Sein oder nicht sein, das ist hier die Frage!
Laurence Olivier (l.)

Hamlet

KINOSTART: 01.01.1970 • Historiendrama • Großbritannien (1948) • 150 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Hamlet
Produktionsdatum
1948
Produktionsland
Großbritannien
Budget
750.000 USD
Laufzeit
150 Minuten

Der Dänenprinz Hamlet gerät nach dem Tod seines Vaters in einen Strudel aus Rachegelüsten und Selbstzweifeln. Er möchte seinen Stiefvater Claudius als Mörder überführen, verfängt sich aber dabei selbst in Intrigen, denen seine Mutter Gertrude und seine Geliebte Ophelia schließlich zum Opfer fallen. Während die Truppen des norwegischen Prinzen Fortinbras vor Schloss Helsingör stehen, fordert Hamlet Claudius zu einem letzten Duell heraus...

Laurence Oliviers Adaption des Bühnenklassikers - nach "Heinrich V." (1943) Oliviers zweite Kinoproduktion eines Shakespeare-Stoffes - ist eine der gelungensten Leinwandversionen und hat längst ihren festen Platz in der Filmgeschichte gefunden. Mit filmischen Mitteln wie Kamerafahrten, Perspektiv-Wechseln und Überblendungen schafft der legendäre britische Bühnen- und Filmschauspieler eine überzeugende Atmosphäre und überträgt die Tragödie in Schwarz-Weiß-Bilder von großer Ausdruckskraft. Der Lohn waren gleich vier Oscars und ein Goldener Löwe bei den Filmfestspielen von Venedig. Olivier, der wegen der Finanzierung des Projekts auch die Titelrolle spielte, und sein Drehbuchautor Alan Dent kürzten das etwa vierstündige Shakespeare-Stück auf eine Filmlänge von zweieinhalb Stunden.

Foto: KSM

Darsteller
Der "Dracula" vom Dienst: Horror-Mime Christopher Lee.
Christopher Lee
Lesermeinung
Jean Simmons
Lesermeinung
Patrick MacNee
Lesermeinung
Peter Cushing
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS