Sergej "Shnur" Shnurov (r.) mit seiner Band 
Leningrad bei einem Konzert in London
Sergej "Shnur" Shnurov (r.) mit seiner Band 
Leningrad bei einem Konzert in London

Leningrad - Der Mann, der singt

KINOSTART: 20.05.2010 • Dokumentarfilm • Deutschland (2008)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
2008
Produktionsland
Deutschland
Regie
Schnitt

In Russland kennt sie jeder, obwohl sie von den staatlichen Radio- und Fernsehsendern nur selten gespielt und gezeigt werden, in Moskau erhielt sie unter Bürgermeister Luschkov sogar Auftrittsverbote: die Band "Leningrad" um Frontmann um ihren berühmt-berüchtigten Gründer Sergej "Shnur" Shnurov. Mit ihrem energiegeladenen Mix aus Punk, Rock und HipHop brachten sie bis zu ihrer Auflösung im Dezember 2008 in schöner Regelmäßigkeit die Konzerthallen zum Kochen, die Alben verkauften sich bestens. Das lag nicht nur an dem provokanten Auftreten von Shnurov, der öfters auch betrunken die Bühne stürmte und seine Texte herausbrüllte, sondern besonders an eben diesen Texten, die immer lustig, immer zotig, ironisch, böse, und manchmal auch kritisch sind. Denn Shnur liebt die einfachen Leute, die Außenseiter, die Junkies, die Prols, die Säufer - und die Wahrheit der Straße.

Regisseur Peter Rippl, der zuvor als TV-Drehbuchautor ("Der Augenblick der Begierde", "Klassenziel Mord") auf sich aufmerksam machte, hat die Band zwei Monate lang mit seinem Filmteam begleitet. Seine Konzertaufnahmen aus London, Moskau und Petersburg mixt er mit Interviews zu einem aufschlussreichen Bild der zeitgenössischen russischen Rockszene.

Foto: RealFiction

Weitere Darsteller
News zu

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS