Talentsucher (Michael Caine) erkennt in Laura
(Jane Horrocks) eine außergewöhnlich talentierte
Sängerin

Little Voice

KINOSTART: 24.06.1999 • Tragikomödie • Großbritannien (1998) • 96 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Little Voice
Produktionsdatum
1998
Produktionsland
Großbritannien
Laufzeit
96 Minuten
Regie
Music
Kamera
Schnitt

In einer nordenglischen Hafenstadt lebt das Mädchen Laura, genannt Little Voice, mit ihrer Mutter in bescheidenen Verhältnissen. Als die nervige und immerzu plappernde Mutter einen abgehalfterten Entertainment-Manager anschleift, entdeckt dieser das unglaubliche Gesangstalent von Laura. Fortan kennt er nur ein Ziel: Laura muß ein Star werden. Denn damit lässt sich Geld verdienen ...

Ein wunderbarer kleiner, ideenreich erzählter Film von Mark Herman, der vor allem seit seinem Überraschungserfolg "Brassed off - Mit Pauken und Trompeten" (1996) kein Unbekannter mehr ist. Das Ganze ist hervorragend gespielt: Jane Horrocks singt die Nummer tatsächlich selbst, Brenda Blethyn ist die Personifizierung einer Proleten-Mutter und Michael Caine bekam für seine schmierige Rolle zu Recht einen Golden Globe.

Foto: ZDF/© 1998 Miramax Film Corp.

Darsteller
Brenda Blethyn war zweimal für den Oscar nominiert
Brenda Blethyn
Lesermeinung
Schauspieler Ewan McGregor.
Ewan McGregor
Lesermeinung
Jane Horrocks
Lesermeinung
Für seine Rolle in "Iris" wurde er mit dem Oscar ausgezeichnet: Jim Broadbent
Jim Broadbent
Lesermeinung
Oscar-Preisträger Michael Caine.
Michael Caine
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS