Man liebt sich immer zweimal

KINOSTART: 30.09.2008 • Liebeskomödie • Deutschland (2008) • 100 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Man liebt sich immer zweimal
Produktionsdatum
2008
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
100 Minuten
Regie

Katja ist alleinerziehend und erzählt ihrem Sohn Lasse, dass sein Papa eine bekannter Rock-Star sei. Dann taucht allerdings Lasses echter Vater Nick auf, der zugleich auch noch Katjas große Liebe ist. Damit ihr 6-Jähriger Sohn nicht die Wahrheit erfährt, will sie die Lüge dennoch aufrecht erhalten. Dumm nur, dass Nick schon bald merkt, dass Lasse sein Sohn ist...

Regisseur Holger Haase gelang mit dieser Liebesgeschichte nach Schema F halbwegs die Gratwanderung zwischen Tragödie, Komödie und triefendem Schmalz. Das er auch deutlich bessere Filme abliefern kann, zeigte Haase mit seiner Tragikomödie "Das Leben der Philosophen". Als Nick ist hier übrigens der aus Düsseldorf stammende Mime Marco Girnth zu sehen, der den Zuschauern als Kriminaloberkommissar Jan Maybach aus der Krimiserie "SOKO Leipzig" bekannt sein dürfte. Darüber hinaus sah man den Darsteller in TV-Filmen wie "Liebe ist die halbe Miete", "Friedrich Freiherr von der Trenck - Zwei Herzen gegen die Krone" und "War ich gut?".

Darsteller
Marco Girnth in Leipzig.
Marco Girnth
Lesermeinung
Macht auch in Märchen eine gute Figur: Reiner Schöne (hier im ZDF-Märchenfilm "Die weiße Schlange").
Reiner Schöne
Lesermeinung
Sonsee Neu
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS