Ich glaube, Lambada geht anders! Edward Arnold und 
Walter Brennan amüsieren sich 

Nimm, was du kriegen kannst

KINOSTART: 01.01.1970 • Abenteuerfilm • USA (1936) • 105 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Come and Get It
Produktionsdatum
1936
Produktionsland
USA
Laufzeit
105 Minuten
Dem Holzfäller Glasgow geht nichts über Karriere und Geld. Deswegen läßt er sogar die Saloonattraktion Lotta, die ihn liebt, sitzen und steigt zum großen Industriellen auf. Doch die Vergangenheit holt ihn ein: Nach Jahren begegnet Glasgow Lottas Tochter (sinnigerweise Lotta 2 genannt) und verliebt sich in sie. Dummerweise hat er inzwischen Konkurrenz im eigenen Hause, denn sein eigener Sohn hat auch ein Auge auf die Schöne geworfen...

"Nimm was du kriegen kannst" wurde von Regisseur Howard Hawks begonnen, doch der vertrug sich nicht sonderlich mit dem Produzenten Samuel Goldwyn. Der spätere "Ben Hur"-Regisseur William Wyler vollendete das Werk. Trotzdem trägt das Endergebnis eher Hawks' Handschrift, wenngleich er sicherlich zu Recht zu seinen weniger bekannten Filmen zählt. Doch auch hier, in einem Nebenwerk, gewinnt Hawks seinen Darstellern zum Teil außerordentliche Leistungen ab: Walter Brennan, der ohnedies zu Hawks Stammpersonal zählte ("Haben und Nichthaben", "Rio Bravo"), bekam für diesen Film einen Oscar für die beste Nebenrolle. Das tragische Leben der exzentrischen Hauptdarstellerin Frances Farmer wurde 1982 mit einer exzellenten Jessica Lange verfilmt.

Darsteller

Joel McCrea
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Walter Brennan
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Schauspielerin Angelina Jolie ist auch UN-Botschafterin.
Angelina Jolie
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Brigitte Bardot galt als DAS Sex-Symbol ihrer Generation.
Brigitte Bardot
Lesermeinung
Hollywoodstar Kevin Costner.
Kevin Costner
Lesermeinung
"Der" Entertainer par excellence: Frank Sinatra
Frank Sinatra
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung