Oldboy

KINOSTART: 05.12.2013 • Actiondrama • USA (2013) • 104 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Oldboy
Produktionsdatum
2013
Produktionsland
USA
Budget
30.000.000 USD
Einspielergebnis
4.861.022 USD
Laufzeit
104 Minuten
Regie
Music
Kamera

Als der alkoholsüchtige Werbemanager Joe Doucett entführt wird, weiß er nicht wie ihm geschieht. Er landet offenbar völlig isoliert in einer Zelle, die wie ein Hotelzimmer konzipiert ist. Ohne Tageslicht, ohne Erklärung und ohne Ansprechpartner will er den Grund seiner Inhaftierung erfahren. Durch den im Zimmer befindlichen Fernseher erfährt er vom Mord an seiner Ehefrau, für den er verantwortlich gemacht wird. Seine kleine Tochter kam offenbar in die Obhut eines fürsorglichen Paares. Als er nach 20 Jahren Einzelhaft fliehen will, wird er überraschend freigesetzt. Fortan kennt er nur ein Ziel: Er will wissen, warum ihm dieses Leid angetan wurde und gerät so in ein lebensgefährliches perfides Spiel, das ihn in die eigene Vergangenheit führt ...

Warum sich die einstige Independent-Ikone Spike Lee nun ausgerechnet das Remake des seltsamen, gleichnamigen Oldboy vorgenommen hat, bleibt wohl das Geheimnis des Regisseurs. Hauptdarsteller Josh Brolin liefert zwar eine erstaunliche Leistung ab, doch die ganze Geschichte bleibt ebenso nebulös und unausgegoren wie das Original. So wundert es nicht, das die Fangemeinde des Südkoreaners gegen das Remake (zunächst von Steven Spielberg und Will Smith in Angriff genommen) sturmgelaufen sind. Genützt hat es nichts. Doch wer ehrlich ist, muss zugeben, dass die zweite Version der ersten - abgesehen von deren Originalität – in nichts nachsteht. Wer Park Chan-wooks Werk mochte, wird auch diese, mitunter recht perfide Regie-Arbeit auch ohne Überraschungseffekt (der geht schließlich dem Kenner verloren) von Spike Lee mögen.

Foto: Universal

Darsteller
Längst aus dem Schatten seines Vaters James getreten: Josh Brolin
Josh Brolin
Lesermeinung
Rami Malek in seiner Rolle als Elliot Alderson in der Hacker-Serie "Mr. Robot".
Rami Malek
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Komische Gesichter sind seine Spezialität: Rowan Atkinson
Rowan Atkinson
Lesermeinung
Schauspielerin Martina Gedeck.
Martina Gedeck
Lesermeinung
Mimt gerne den alten Haudegen: Scott Glenn.
Scott Glenn
Lesermeinung
Wurde als "Punisher" bekannt: Thomas Jane.
Thomas Jane
Lesermeinung
Der Mann mit dem Schnauzbart: Tom Selleck.
Tom Selleck
Lesermeinung
Traci Lords schaffte den Absprung vom Pornofilm.
Traci Lords
Lesermeinung
Caroline Peters in der gefeierten Krimiserie "Mord mit Aussicht".
Caroline Peters
Lesermeinung
Tom Beck in der RTL-Serie "Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei".
Tom Beck
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Nach dem Studium trat sie in New York in einigen Theaterstücken auf: Sienna Miller.
Sienna Miller
Lesermeinung
Smart und vielseitig: Heino Ferch, hier in dem
Familiendrama "Vater Mutter Mörder"
Heino Ferch
Lesermeinung