Scheidungsopfer Mann

KINOSTART: 01.01.2004 • Tragikomödie • Deutschland (2004) • 90 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Scheidungsopfer Mann
Produktionsdatum
2004
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
90 Minuten
Inka (Nina Weniger) ist froh, mit Benedikt (Christoph Waltz) einen Ehemann zu haben, der auch bei riskanten Entscheidungen hinter ihr steht. Schließlich hat sie gerade ihren alten PR-Job gekündigt und beschlossen, sich selbstständig zu machen. Kurz darauf geht es mit Benedikts eigener Karriere bergab, und er beginnt Forderungen an Inka zu stellen, die ihr immer wahnsinniger vorkommen. Schließlich zieht sie die Reißleine und reicht die Scheidung ein. Benedikt will es jetzt aber erst recht wissen: Vor Gericht erwirkt er Unterhaltszahlungen, die Inka zu ruinieren drohen. Inka erkennt, dass sie zu lange an eine niveauvolle Ehe und eine vernünftige Scheidung geglaubt hat. Jetzt schlägt sie rücksichtslos zurück. Ein Rosenkrieg beginnt.
Darsteller
Der österreichisch-deutsche Schauspieler und zweifacher Oscar-Preisträger Christoph Waltz wurde am 4. Oktober 1956 in Wien geboren.
Christoph Waltz
Lesermeinung
Harald Schrott
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS