Casper Van Dien scheint nicht zu ahnen, wer da
hinter ihm steht...

Starship Troopers

KINOSTART: 06.11.1997 • Sciencefiction • USA (1997) • 129 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Starship Troopers
Produktionsdatum
1997
Produktionsland
USA
Budget
105.000.000 USD
Einspielergebnis
121.214.377 USD
Laufzeit
129 Minuten

Im Jahre 2400 spielen Geschlecht, soziale Herkunft oder die Rasse keine Rolle mehr. Das einzige, was die Menschheit noch unterscheidet, ist ihr Status als Zivilist oder Soldat. Riesige Insekten bedrohen die Menschen, fallen wie Heuschrecken-Schwärme über sie her, zerstückeln und töten meterweise. Arme und Köpfe fliegen durch die Lüfte und Stimmen werden laut, es diesen Untieren heimzuzahlen. Eine Grupper fescher Studenten meldet sich zum Dienst und zeigt es fortan dem fiesen Ungetier...

Soweit die ziemlich banale wie dämliche Story, die einst der reaktionäre Sciencefiction-Autor Robert A. Heinlein zu Papier brachte. Zum Glück gelang es dem Niederländer Paul Verhoeven, der schon mit Filmen wie "Robocop" und "Total Recall - Die totale Erinnerung" sein Gespür für gute Sciencefiction bewies, die faschistoiden Tendenzen der Romanvorlage mit einfachsten Mitteln - etwa die dämlichen Bodentruppen, die freiwillig in den Tod stürmen - ihrer ganzen Lächerlichkeit preiszugeben. So ist das Ergebnis ein netter Splatter-Spaß mit hervorragender Computer-Animation.

Foto: Buena Vista

Darsteller
Denise Richards
Lesermeinung
Dina Meyer
Lesermeinung
Bereits als Kind auf der Leinwand: Jake Busey
Jake Busey
Lesermeinung
Drei von vier Golden Girls: Rue McClanahan mit Betty White und Beatrice Arthur (v.l.)
Rue McClanahan
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS