Vergnügen im heißen Süden? Clark Gable und Yvonne
De Carlo

Weint um die Verdammten

KINOSTART: 01.01.1970 • Drama • USA (1957) • 122 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Band of Angels
Produktionsdatum
1957
Produktionsland
USA
Einspielergebnis
2.500.000 USD
Laufzeit
122 Minuten
Regie
Kentucky in den Zeiten des amerikanischen Bürgerkriegs: Amantha Starr, die hellhäutige Tochter eines verschuldeten Plantagenbesitzers, muss bei dessen Tod erfahren, dass ihre Mutter eine schwarze Sklavin war und sie somit nicht Erbin des Anwesens ist, sondern lediglich zum Inventar gehört. Weil sie das Geld für die Hypotheken nicht aufbringen kann, wird sie von dem skrupellosen Gläubiger Calloway auf dem Sklavenmarkt verkauft. Hamish Bond, ein Plantagenbesitzer und ehemaliger Sklavenhändler aus New Orleans, ersteigert sie. Er verliebt sich in Amantha und überhäuft sie mit Geschenken und Privilegien. Doch das scheinbare Idyll wird zerstört, als der Dandy Charles de Marigny Amantha zu vergewaltigen versucht und nur durch die Schläge des Sklaven Rau-Ru davon abgehalten werden kann...

Eine Amour Fou zwischen einem Sklavenhalter und seiner hellhäutigen Sklavin vor der Kulisse des amerikanischen Bürgerkrieges - das klingt melodramatisch und ist es auch. Während die Kritik der Sechzigerjahre das Klischee der Gospel singenden Schwarzen und ein Zuviel an Sklaven jagenden Bluthunden beklagte, macht aus heutiger Sicht gerade dieser Überschuss an Emotionen, Luxus-Dekors, Farben und Plotverwicklungen den Reiz des Films aus. "Weint um die Verdammten" gehört zu einer Epoche Hollywoods, die noch ungebrochen ein Kino in der ersten Person inszenierte. Regisseur Raoul Walsh, der die größten Erfolge mit seinen Abenteuerfilmen erzielte, will seine Zuschauer beeindrucken und überwältigen. So inszeniert er ein Frauenmelodram, in dem die Heldin kalkuliert erbarmungslos durch alle Höhen und Tiefen gejagt wird.

Darsteller
Clark Gable
Lesermeinung
Sidney Poitier
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Komische Gesichter sind seine Spezialität: Rowan Atkinson
Rowan Atkinson
Lesermeinung
Jörg Hartmann als MfS-Mitarbeiter in "Weißensee"
Jörg Hartmann
Lesermeinung
Karrierestart als Cem Öztürk in "Türkisch für Anfänger": Elyas M'Barek
Elyas M'Barek
Lesermeinung
Schauspieler Jonas Nay als Spion Martin Rauch in "Deutschland 83".
Jonas Nay
Lesermeinung
Jule Ronstedt in "Wer früher stirbt, ist länger tot"
Jule Ronstedt
Lesermeinung
Schauspielerin Janina Fautz.
Janina Fautz
Lesermeinung
Schauspieler Wolfgang Stumph, aufgenommen bei der MDR-Talkshow "Riverboat".
Wolfgang Stumph
Lesermeinung
Genreübergreifend erfolgreich: Liev Schreiber
Liev Schreiber
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Wurde als "Punisher" bekannt: Thomas Jane.
Thomas Jane
Lesermeinung
Traci Lords schaffte den Absprung vom Pornofilm.
Traci Lords
Lesermeinung
Caroline Peters in der gefeierten Krimiserie "Mord mit Aussicht".
Caroline Peters
Lesermeinung