Ekki hat endlich eine ernsthafte Beziehung und ist kurz davor, mit seiner eifersüchtigen Freundin Silke zusammenzuziehen. Doch gerade jetzt wird er in einer Kneipe von Charlotte angeflirtet: Ekki ist bereit für einen Seitensprung. Doch als er von der Toilette zurückkommt, ist die Schöne verschwunden. Am nächsten Tag sieht er in den Nachrichten das Foto einer Frau, die sich aus dem Fenster gestürzt hat. Ekki erkennt sofort Charlotte. Er bittet seinen Freund Georg Wilsberg, der Sache nachzugehen. Ekki kann sich einfach nicht vorstellen, dass Charlotte Selbstmord begangen haben soll. Aber Wilsberg findet schnell heraus, dass die Tote eine Treuetesterin war. Gemeinsam mit ihrer Kollegin Yasmin hat sie im Auftrag eifersüchtiger Frauen deren Partner verführt und fotografiert ...

Ein einfallsreicher Krimi mit einem gehörigen Schuss Humor um den beliebten Münsteraner Ermittler alias Leonard Lansink. Regisseur Dominic Müller ("Küss dich reich") inszenierte diesen wendungsreichen Fall mit viel Lokalkolorit und gewohnt guten Darstellerleistungen nach einem Drehbuch von Arne Nolting ("IK1 - Touristen in Gefahr", "Salami Aleikum"), der besonders durch seine gelungenen Vorlagen für die Erfolgsserie "Der letzte Bulle" bekannt ist. Die Erstausstrahlung von "Treuetest" auf zdf_neo schauten 1,57 Millionen Zuschauer und bescherten dem Sender damit einen neuen Einschaltrekord.

Foto: ZDF/Thomas Kost