Müssen sie gemeinsam sterben? Lex Barker (l.) und
Pierre Brice

Winnetou III

KINOSTART: 01.01.1970 • Western • Deutschland, Jugoslawien (1965) • 93 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Winnetou III
Produktionsdatum
1965
Produktionsland
Deutschland, Jugoslawien
Laufzeit
93 Minuten
Schnitt

Nachdem der geldgierige Bandit Rollins Zwietracht zwischen dem alten Indianerhäuptling "Weißer Büffel" und den weißen Siedlern gesät hat, versuchen die Blutsbrüder Winnetou und Old Shatterhand, Frieden zu stiften. Aber noch bevor sie "Weißer Büffel" zur Vernunft bringen können, schiebt Rollins Winnetou den Mord am Sohn des alten Häuptlings in die Schuhe. Und so befinden Winnetou und Old Shatterhand sich plötzlich in einem Kampf an zwei Fronten: gegen die aufgehetzten Indianer auf der einen und gegen die verschlagenen Desperados auf der anderen Seite ...

Mit "Winnetou III" beendete Karl-May-Spezialist Harald Reinl ("Der Schatz im Silbersee") seine seinerzeit äußerst populäre dreiteilige Saga (die beiden ersten Teile entstanden Winnetou I und Winnetou II) um die Abenteuer des gleichnamigen Apachenhäuptlings.

Foto: ARD/Degeto

Darsteller
Gojko Mitic
Lesermeinung
Der Schöne und das Biest: Karin Dor mit 007 Sean Connery
Karin Dor
Lesermeinung
Lex Barker
Lex Barker
Lesermeinung
Einmal Winnetou, immer Winnetou: Pierre Brice
Pierre Brice
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS