Ich kann den Schaden auch nicht gering halten! 
Arnold Schwarzenegger
Ich kann den Schaden auch nicht gering halten! 
Arnold Schwarzenegger

Collateral Damage

KINOSTART: 21.02.2002 • Action • USA (2001)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Collateral Damage
Produktionsdatum
2001
Produktionsland
USA

Als der nette Feuerwehrmann Gordon Brewer durch ein Terror-Attentat seine Frau und sein Kind verliert, schwört er bittere Rache. Bald weiß er, dass der kolumbianische Top-Terrorist Claudio Perrini hinter dem Anschlag steckte. Da die Ermittlungen von offizieller Seite nichts bringen, macht sich der Feuerwehrmann im Alleingang auf nach Kolumbien. Dort angekommen erleben die Terroristen bald ihr blaues Wunder ...

Das ist wohl einer der blödsinnigsten und schlechtesten Filme des Jahres 2001. Da fragt man sich, wie Regisseur Andrew Davis überhaupt einen Film wie "Auf der Flucht" (1993) zu Wege gebracht hat. Denn dieser Streifen entbehrt nicht nur jeglicher Logik, sondern ist wegen seiner Selbstjustiz-Aussage auch noch strunzdumm und deshalb hochgradig gefährlich. Nach den Anschlägen vom 11. September wäre es besser gewesen, den Film nicht nur zu verschieben sondern gleich auf dem Müll zu entsorgen.

Foto: Warner

Darsteller
Elias Koteas
Lesermeinung
Francesca Neri
Lesermeinung
John Leguizamo
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Lindsay Frost
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS