Die Karte meiner Träume

KINOSTART: 10.07.2014 • Tragikomödie • Frankreich (2013)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The Young and Prodigious T. S. Spivet
Produktionsdatum
2013
Produktionsland
Frankreich

Der hochbegabte T.S. Spivet lebt mit seiner Familie auf einer Farm in den Bergen Montanas. Da seine Mutter den Jungen stets gefördert hat, wundert es nicht, dass T.S. den renommierten Baird Award des Smithsonian Instituts für wissenschaftliche Erfindungen gewinnt. Was die Jury jedoch nicht weiß: T.S. ist erst zehn Jahre alt. Dennoch begibt sich der Junge allein auf die Reise nach Washington, D.C., um den Preis entgegenzunehmen. Das allerdings erweist sich als ein durchaus abenteuerlichen Unterfangen, bei dem ihm seine Intelligenz durchaus aus der einen oder anderen Patsche hilft ...

Spätestens, wenn man weiß, dass hier Jean-Pierre Jeunet, der Regisseur von "Die fabelhafte Welt der Amélie", erneut seine ideen- wie detailreichen Register gezogen hat, wundert einen das verspielt-intelligente Ergebnis nicht. Wie in vielen seiner Filme geht es auch diesmal um die Kraft der Imagination und Fantasie. So schuf Jeunet erneut ein bildgewaltiges wie märchenhaftes Werk, das den Betrachter dank brillanter Spielereien und liebenswerter Charaktere von Beginn an in seinen Bann zieht.

Foto: DCM

Weitere Darsteller

Neu im kino

Resident Evil: Welcome to Raccoon City
Horrorfilm • 2021
prisma-Redaktion
Respect
Musikfilm • 2021
prisma-Redaktion
Encanto
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Eiffel in Love
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Die Addams Family 2
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Ghostbusters: Legacy
Fantasykomödie • 2021
prisma-Redaktion
Last Night In Soho
2021
prisma-Redaktion
Die Rettung der uns bekannten Welt
Drama • 2021
prisma-Redaktion
"Elise und das vergessene Weihnachtsfest" ist perfekte Unterhaltung für alle, die noch an den Zauber von Weihnachten glauben.
Elise und das vergessene Weihnachtsfest
Kinderfilm • 2019
prisma-Redaktion
Bergman Island
Drama • 2021
prisma-Redaktion
The Many Saints of Newark
Kriminalfilm • 2021
prisma-Redaktion
Oscar-Preisträgerin Chloé Zhao ("Nomadland") erzählt im neuen Marvel-Film "Eternals" von gottgleichen Weisen, die unseren Planeten beschützen.
Eternals
Fantasy • 2021
prisma-Redaktion
Contra
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Ron läuft schief
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Cry Macho
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Venom: Let There Be Carnage
Action • 2021
prisma-Redaktion
The French Dispatch
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Halloween Kills
Horrorfilm • 2021
prisma-Redaktion
Résistance – Widerstand
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Supernova
Drama • 2021
prisma-Redaktion
The Last Duel
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Die Pfefferkörner und der Schatz der Tiefsee
Kinderfilm • 2021
Bis an die Grenze
Drama • 2020
Mit "Keine Zeit zu sterben", dem 25. Film der Reihe, verabschiedet sich Daniel Craig von seiner Rolle. Die Dreharbeiten wurden bereits im Oktober 2019 abgeschlossen. Als Folge der Pandemie verzögerte sich der Kinostart jedoch mehrfach.
Keine Zeit zu sterben
Action • 2019
prisma-Redaktion
Dear Evan Hansen
2021
prisma-Redaktion
"Dune" ist bereits die zweite Verfilmung des legendären Science-Fiction-Romans.
Dune
Science-Fiction • 2021
prisma-Redaktion
Mit Shang-Chi steht erstmals ein asiatischer Superheld im Zentrum eines Marvel-Abenteuers.
Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings
Action • 2021
prisma-Redaktion
In vier Episoden erzählt "Doch das Böse gibt es nicht" von der Todesstrafe im Iran.
Doch das Böse gibt es nicht
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Drama trifft Thriller trifft Groteske: "Promising Young Woman" mischt verschiedene Genres zu einem grandiosen Film.
Promising Young Woman
Thriller • 2020
prisma-Redaktion
Für die Fußball-Dokumentation "Nachspiel" begleiteten die Filmemacher Christoph Hübner und Gabriele Voss ihre Protagonisten mehr als 20 Jahre lang.
Nachspiel
Dokumentarfilm • 2019
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS