Eine bescheidene Welt ist das! Marco Hofschneider 
als Salomon
Eine bescheidene Welt ist das! Marco Hofschneider 
als Salomon

Hitlerjunge Salomon

KINOSTART: 01.01.1970 • Kriegsdrama • Deutschland, Frankreich (1989)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
1989
Produktionsland
Deutschland, Frankreich
Schnitt

Salomon Perel wird am 20. April 1925 in Peine geboren. Nach einem Übergriff der Nazis auf die Perels im Zuge der "Reichskristallnacht" flüchtet die Familie nach Lodz, dem Geburtsort des Vaters. Als deutsche Truppen in Polen einfallen, fliehen Salomon und sein Bruder Isaak nach Osten. Beim Überqueren der "grünen Grenze" verlieren sich die Brüder. Von einem russischen Soldaten aufgegriffen, kommt Salomon in Russland für zwei Jahre in ein Waisenhaus, in dem er eine kommunistische Ausbildung erhält und zu einem sowjetischen Patrioten und überzeugten Kommunisten erzogen wird. Als Hitler den Pakt mit Stalin bricht und den Russland-Feldzug auslöst, muss Salomon erneut vor den Nazis fliehen. Von deutschen Soldaten überrascht, gibt er sich als verschleppter Volksdeutscher aus, was ihn vor der Erschießung bewahrt. Seine Russischkenntnisse machen ihn als Dolmetscher nützlich. Mit 16 Jahren kommt er zum deutschen Militär. Als er von der Front desertieren will, löst er unfreiwillig einen erfolgreichen Schlag der Deutschen gegen die Russen aus und wird zum Helden. So landet er gar auf einer NS-Eliteschule ...

Die authentische Geschichte des jüdischen Jungen Shlomo Perel, der im Zweiten Weltkrieg als Hitlerjunge getarnt auf einer Nazi-Eliteschule überlebt. Der in Deutschland eher verhalten aufgenommene Film von Agnieszka Holland avancierte in den USA zum Publikumsrenner und wurde dort sogar mit dem Golden Globe als bester nichtenglischsprachiger Film ausgezeichnet, nachdem er von der deutschen Oscar-Kommission bei der Nominierung abgelehnt worden war. Erst 1992 erhielt das Drama eine Oscar-Nominierung für das beste adaptierte Drehbuch.

Foto: Universum

Darsteller
Literat, Schöngeist, Schauspieler: Hanns Zischler,
hier als Kommissar in dem Krimi "Hinter blinden
Fenstern"
Hanns Zischler
Lesermeinung
Julie Delpy
Lesermeinung
Weitere Darsteller
News zu

Neu im kino

Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Outete sich als Lesbe: Anne Heche.
Anne Heche
Lesermeinung
Emilia Clarke als Daenerys Targaryen in der Hit-Serie "Game of Thrones" (u.a. bei Sky zu sehen).
Emilia Clarke
Lesermeinung
Beeindruckt mit natürlichem Spiel: Julia Brendler
Julia Brendler
Lesermeinung
Ein rothaariger Fuchs: David Caruso
David Caruso
Lesermeinung
Mickey Rourke, der James Dean für Anspruchslose.
Mickey Rourke
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Oscar-Preisträger Eddie Redmayne.
Eddie Redmayne
Lesermeinung
Alter Hase im Showgeschäft: Toby Jones.
Toby Jones
Lesermeinung
Tanzte sich als "Billy Elliot" in die Herzen der Zuschauer: Jamie Bell
Jamie Bell
Lesermeinung
Liza Minnelli - die "Cabaret"-Ikone im Starporträt.
Liza Minnelli
Lesermeinung
Wie lange brauchst du denn, um den Wein zu öffnen? Philipp Moog und Claudia Messner
Philipp Moog
Lesermeinung
Erlangte als Objekt der Begierde in "Titanic" Weltruhm: Kate Winslet.
Kate Winslet
Lesermeinung
Aus dem Slum zum Hollywood-Star: Harvey Keitel.
Harvey Keitel
Lesermeinung
Schauspielerin Jane Fonda.
Jane Fonda
Lesermeinung
Carrie Fisher: Aus Prinzessin Leia wurde eine gefragte Drehbuchautorin.
Carrie Fisher
Lesermeinung