Claas (Wotan Wilke Möhring) kommt nicht mehr an
seinen Sohn Jakob (Jonas Nay) heran
Claas (Wotan Wilke Möhring) kommt nicht mehr an
seinen Sohn Jakob (Jonas Nay) heran

Homevideo

KINOSTART: 01.01.1970 • Jugenddrama • Deutschland (2010)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
2010
Produktionsland
Deutschland

Der eher verschlossene und sensible 15-jährige Jakob leidet unter den ewigen Streitereien seiner Eltern, die tief in einer Ehekrise stecken. Als seine Mutter dem Jungen eröffnet, dass sie sich von seinem Vater trennen und mit seiner kleinen Schwester ausziehen wird, bricht für Jakob eine Welt zusammen. Und auch in der Schule klappt es nicht sonderlich gut, denn Jakob hat nur Augen für Hannah, in die er verliebt ist. Als er gerade beginnt, mit Hannah Kontakt zu knüpfen und ihr näher zu kommen, gerät ein selbst gedrehtes, kompromittierendes Video von ihm durch einen dummen Zufall in die Hände seiner Mitschüler, die nichts besseres zu tun haben, als es im Internet zu veröffentlichen ...

Regisseur Kilian Riedhof ("Bloch - Der Freund meiner Tochter", "Tatort - Wolfsstunde") inszenierte dieses atmosphärisch dichte und intensiv gespielte Drama um einen Heranwachsenden, dessen Leben aus den Fugen gerät. Gut gespielt von Newcomer Jonas Nay ("Tatort - Die Ballade von Cenk und Valerie"), greift Riedhof nach einer Vorlage von Jan Braren Themen wie Mobbing in der Schule und die Gefahr durch die neuen Medien auf. Dabei zeigt er auch die Hilflosigkeit der Erwachsenen gegenüber diesen Problemen. "Homevideo" wurde im Oktober 2011 mit dem Deutschen Fernsehpreis als bester Fernsehfilm ausgezeichnet, Jonas Nay erhielt den mit 15000 Euro dotierten Förderpreis. Und auch beim Fernsehfilm-Festival Baden-Baden 2011 konnte "Homevideo" überzeugen und wurde mit dem Fernsehfilmpreis der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste, dem 3sat-Zuschauerpreis und dem "Preis der Studenten der Filmakademie Baden-Württemberg prämiert.

Foto: NDR/Gordon Timpen

Darsteller
Schauspieler Jonas Nay als Spion Martin Rauch in "Deutschland 83".
Jonas Nay
Lesermeinung
Weitere Darsteller
News zu

BELIEBTE STARS

Längst über die Grenzen Deutschlands bekannt: Daniel Brühl
Daniel Brühl
Lesermeinung
Schon lange in Hollywood angekommen: Rade Serbedzija
Rade Serbedzija
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung
Erst Model, dann DJ, dann Film- und jetzt Serienstar: Lorraine Bracco
Lorraine Bracco
Lesermeinung
Eine der ganz großen deutschsprachigen Darstellerinnen: Senta Berger
Senta Berger
Lesermeinung
Längst schon kein Kinderstar mehr: Mia Wasikowska
Mia Wasikowska
Lesermeinung
Michael Nyqvist war nicht nur in Schweden ein beliebter Darsteller.
Michael Nyqvist
Lesermeinung