Will Smith soll die Welt vor der Invasion der
Außerirdischen retten

Independence Day

KINOSTART: 25.06.1996 • Sciencefiction • USA (1996) • 145 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Independence Day
Produktionsdatum
1996
Produktionsland
USA
Budget
75.000.000 USD
Einspielergebnis
816.969.268 USD
Laufzeit
145 Minuten
Music
Schnitt

UFO gegen Erde: Als US-Präsident Whitmore eine riesiges Raumschiff mit Kurs auf die Erde gemeldet wird, glaubt der zunächst, es handele sich um einen Scherz. Doch schon kurze Zeit später überziehen die gigantischen Schatten der Sternenkreuzer strategisch wichtige Punkte der Erde, kleine Flugkörper lösen sich und beginnen ihr schreckliches Bombardement, die Menschen fliehen entsetzt. Der Kampf ums Überleben der Menschheit nimmt seinen Lauf ...

Auch wenn die Geschichte immer schwächer wird, in der ersten Stunde entwickelt Emmerich einen packenden Sciencefiction-Film, der einen hohen visuellen Schauwert zu bieten hat. Die altbekannte Story von der Invasion finsterer Aliens und der mutigen Gegenwehr tapferer Erdlinge (natürlich fast ausschließlich US-Amerikaner - allen voran deren Präsident, der selbst in den Düsenjäger steigt und Aliens abnietet) entbehrt streckenweise jeglicher Logik, bietet dafür jedem Zuschauer seine Identifikationsfigur und wartet vor allem mit imposanten Spezialeffekten auf, die das Action-Spektakel trotz vieler Längen noch halbwegs tragen.

Foto: Fox

Darsteller

Bill Pullman: Aus diesem Mann wurde einst der Präsident der Vereinigten Staaten! (aber nur in "Independence Day" ...).
Bill Pullman
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Randy Quaid
Lesermeinung
Robert Loggia
Lesermeinung
Ihr Traum ging in Erfüllung: Vivica A. Fox
Vivica A. Fox
Lesermeinung
Will Smith, Entertainer und Kronprinz des Showgeschäfts, wurde am 25. September 1968 in Philadelphia, Pennsylvania geboren.
Will Smith
Lesermeinung

News zu Independence Day

Neu im kino

The Kill Room
Thriller • 2023
prisma-Redaktion
Dream Scenario
Komödie • 2023
Ghostbusters: Frozen Empire
Fantasykomödie • 2024
Die Herrlichkeit des Lebens
Drama • 2024
Miller's Girl
Erotikthriller • 2024
prisma-Redaktion
Kung Fu Panda 4
Animationsfilm • 2024
prisma-Redaktion
Maria Montessori
Drama • 2024
prisma-Redaktion
Wunderland – Vom Kindheitstraum zum Welterfolg
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Drive-Away Dolls
Krimi • 2024
prisma-Redaktion
The Zone of Interest
Drama • 2023
Wir waren Kumpel
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Welchen Weg soll er beschreiten? Paul Atreides (Timothée Chalamet), der Protagonist in "Dune: Part Two", wird abermals von Zweifeln befallen.
Dune: Part Two
Science-Fiction • 2024
prisma-Redaktion
Lisa Frankenstein
Liebesfilm • 2024
Good Boy
Horrorfilm • 2022
Spuk unterm Riesenrad
Abenteuerfilm • 2024
Madame Web
Actionfilm • 2024
prisma-Redaktion
Bob Marley: One Love
Musik • 2024
prisma-Redaktion
Geliebte Köchin
Liebesfilm • 2023
prisma-Redaktion
All of Us Strangers
Liebesdrama • 2023
prisma-Redaktion
Die Farbe Lila
Drama • 2023
prisma-Redaktion
A Great Place to Call Home
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Argylle
Komödie • 2024
prisma-Redaktion
Eine Million Minuten
Drama • 2024
Home Sweet Home – Wo das Böse wohnt
Horror • 2024
Weihnachten kann kommen! Oder etwa nicht? Angus Tully (Dominic Sessa, links), Paul Hunham (Paul Giamatti, Mitte) und Mary Lamb (Da'Vine Joy Randolph) müssen sich zusammenraufen.
The Holdovers
Komödie • 2023
Das Erwachen der Jägerin
Drama • 2023
Wo die Lüge hinfällt
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Poor Things
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Baby to go
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
15 Jahre
Drama • 2024
prisma-Redaktion