Sie verdächtigt den eigenen Kollegen: Anja Kling
als Sophia Eichstätt
Sie verdächtigt den eigenen Kollegen: Anja Kling
als Sophia Eichstätt

Mord in Ludwigslust

KINOSTART: 01.01.1970 • Thriller • Deutschland (2011)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
2011
Produktionsland
Deutschland

Als in einer künstlich angelegten Ruine im beschaulichen Ludwigslust eine ermordete Frau in inszenierter Pose aufgefunden wird, glaubt Sophia Eichstätt, Analytikerin beim LKA Kiel, dass die Tote ein weiteres Opfer einer bisher nicht entdeckten Mordserie sein könnte. Vor Ort trifft Eichstätt ausgerechnet auf ihren Ex-Geliebten Mark Condor, Ermittler vom LKA Schwerin, wegen dem vor zwei Jahren beinahe ihre Ehe zu Bruch gegangen wäre. Beide lassen sich jedoch nichts anmerken und nehmen die Ermittlungen auf, bei denen Eichstätt schon bald herausfindet, dass die ermordete Lulu Schuster die Geliebte von Condor war ...

Regisseur Kai Wessel inszenierte nach dem Drehbuch von Thomas Kircher (die beiden realisierten schon den gelungenen Politkrimi "Das Geheimnis im Moor" miteinander) diesen prominent besetzten Thriller, dessen spannender Fall allerdings unter der überkonstruierten Handlung leidet. Gut ist wie immer Anja Kling in der Rolle der Ermittlerin, Mark Waschke gibt ebenso gekonnt den Kollegen, der immer mehr zum möglichen Täter wird. Regisseur Wessel besetzte Hauptdarstellerin Kling ein Jahr zuvor schon in seinem packendem Beziehungsdrama "Es war einer von uns".

Foto: ZDF/Oliver Vaccaro

Darsteller
Schauspielerin Anja Kling.
Anja Kling
Lesermeinung
Ina Weisse
Lesermeinung
Der Radler unter den "Tatort"-Kommissaren: Jochen Senf
Jochen Senf
Lesermeinung
Lea Mornar
Lesermeinung
Mitte 30 und beruflich am Ende: Mark Waschke als
Gerrit
Mark Waschke
Lesermeinung
Weitere Darsteller
News zu

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS