Der Mord an der Gymnasiastin Dagmar führt die Kommissare ins Alte Land, ein Obstanbaugebiet bei Hamburg. Verzweifelt schildert der verwitwete Obstbauer Holst das Leben des toten Mädchens; er kann sich überhaupt nicht vorstellen, wer seine brave Tochter ermordet haben könnte.