Nächtliche Seenotzeichen, eine dümpelnde Yacht im Morgengrauen, schließlich ein verschwundener Werftbesitzer: Klara Blums Fall beginnt mit einem Rätsel auf dem winterlichen Bodensee und erfordert eine grenzübergreifende Zusammenarbeit mit der Schweizer Seepolizei. Als sich herausstellt, dass der Werftbesitzer getötet wurde, ermitteln sie plötzlich in einem Mordfall. Doch Klara Blum ist skeptisch: Was verheimlichen die Schweizer Kollegen? Als sie ihre Zweifel äußert, löst sie bei einem der Polizisten eine Kurzschlussreaktion aus ...

Krimi-Routinier René Heisig setzt gern weibliche Ermittlerinnen in Szene, das zeigen seine Genrearbeiten "Marie und die tödliche Gier", "Alma ermittelt - Tango und Tod" oder auch "Tatort - Hexentanz". Hier inszenierte Heisig nach dem Buch von Dorothee Schön ("Frau Böhm sagt nein") eine spannende Episode voller überraschender Wendungen, in der Eva Mattes zeigt, dass sie sich hinter ihren "Tatort"-Kollegen und -Kolleginnen nicht zu verstecken braucht.

Foto: SWR/Hollenbach