Dr. Silke Tannenberg wird tot in ihrer Praxis gefunden. Charlotte Lindholms Chef Stefan Bitomsky besteht darauf, dass sie den Fall übernimmt, und wirkt dabei merkwürdig nervös. Vor Ort trifft Charlotte auf Oberkommissarin Dambeck, die die Tote als gute Seele des kleinen Ortes beschreibt. Das Mordmotiv ist völlig unklar. Und immer wieder der verwahrlost und einfältig wirkende Jugendliche Tim Charlottes Weg. xZudem stößt Charlotte auf ein Videotagebuch, das Tannenberg über ihre Männerbekanntschaften geführt hat. Unter anderem auch über Bitomsky ...

Nach "Tatort - ... es wird Trauer sein und Schmerz" ist dies der zweite "Tatort", den der preisgekrönte Regisseur Friedemann Fromm mit Maria Furtwängler drehte. Erneut nach einem Drehbuch von Astrid Paprotta in Szene gesetzt, kann Fromm jedoch nicht an die Qualität seiner ersten "Tatort"-Regie anknüpfen. Dafür ist dieser Krimi einfach zu zäh inszeniert und darüber hinaus ist die Paprotta-Vorlage nicht gerade glaubwürdig. "Der letzte Patient" ist der erste "Tatort", in dem Furtwängler ohne ihren Mitbewohner Martin alias Ingo Naujoks auskommen muss, der sich nach zehn Jahren aus der Krimireihe zurückgezogen hat.