"The Other Europeans" wollen längst verlorene
Klänge wieder aufleben lassen
"The Other Europeans" wollen längst verlorene
Klänge wieder aufleben lassen

The Other Europeans in: Der zerbrochene Klang

KINOSTART: 19.04.2012 • Dokumentarfilm • Deutschland (2011)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
2011
Produktionsland
Deutschland
Schnitt

Verschiedenste kulturelle Einflüsse von europäischen Großmächten trafen in dem heutigen Moldawien zusammen und formten eine Musikform, wie sie weltweit sonst nirgends zu finden war. Egal ob Juden oder Romas: die Musik verband sie und gemeinsam musizierten sie bei Hochzeiten, Trauerfeiern oder anderen Festen. Grenzen gab es nicht und ein Miteinander zwischen den beiden unterschiedlichen Kulturen war selbstverständlich. Mit dem Zweiten Weltkrieg und der daraus resultierenden Neuordnung Osteuropas wurde diese musikalische und gesellschaftliche Tradition größtenteils zerschlagen und ging fast vollständig verloren. Nach 70 Jahren begeben sich 14 europäische und amerikanische Musiker, darunter auch Juden und Roma, auf eine musikalische Forschungsreise zurück in die Vergangenheit. Die Musiker versuchen den längst verlorenen Sound wieder aufleben zu lassen, stoßen dabei allerdings immer wieder an ihre Grenzen.

Die Regisseure Yvonne und Wolfgang Andrä wagen einen Versuch, den Klang einer Kultur wiederherzustellen. Der seit 20 Jahren in Deutschland lebende Amerikaner Alan Bern ist die treibende Kraft hinter dem Projekt. Bern ist selbst jüdischer Abstammung und gilt als einer der Wegbereiter des "Klezmer"-Revivals, der jüdischen Volksmusiktradition. 2008 gründete er das Orchesterprojekt "The Other Europeans", das vom der EU finanzielle Unterstützung erhielt und seither die musikalischen Klänge der Lautaris - die Volksmusik der Roma - und Klezmorim wieder vereint.

Foto: 1meter60 Film

Weitere Darsteller
News zu

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS