The Program - Um jeden Preis

KINOSTART: 08.10.2015 • Biografie • Großbritannien/Frankreich (2015) • 103 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The Program
Produktionsdatum
2015
Produktionsland
Großbritannien/Frankreich
Einspielergebnis
3.286.448 USD
Laufzeit
103 Minuten
Music

Lance Armstrong (Ben Foster) ist einer der erfolgreichsten Radrennprofis seiner Zeit. Doch geht bei den Wettkämpfen alles mit rechten Dingen zu?

Für seine Zeitung, die "Sunday Times", begleitet Journalist David Walsh (Chris O'Dowd) die Tour de France im Jahr 1999. Ein Rennfahrer hat dabei seine besondere Aufmerksamkeit. Es ist Lance Armstrong, der erst kurz zuvor seine Krebserkrankung besiegt hatte und nun Etappe um Etappe das gelbe Trikot verteidigt. Der Journalist ist sich sicher, dass hier nur Doping im Spiel sein kann. Während Armstrong immer wieder beteuert, clean zu sein, gräbt Walsh immer tiefer in den dunklen Kapiteln des Radrennsports - und bringt sich damit selbst in große Gefahr.

Recherche als Berufung

Der packende und schockierend ehrliche Film unter der Regie von Stephen Frears ("High Fidelity", 2000) basiert auf dem Buch "Seven Deadly Sins: My Pursuit of Lance Armstrong" (2012) des irischen Journalisten David Walsh, das auch als "Sportbuch des Jahres" mit einem "Irish Book Award" ausgezeichnet wurde. Darin beschreibt er seinen 13 Jahre dauernden Kampf, die Wahrheit hinter den sieben Tour-de-France-Siegen von Lance Armstrong ans Licht zu bringen.

Nachdem aufgedeckt wurde, dass der amerikanische Radrennprofi gedopt ist, wurden ihm alle sieben Titel aberkannt, und er erhielt eine lebenslange Sperre. Walsh schrieb allerdings mehr als ein Buch über den Radsport: 1994 erschien "Inside the Tour De France" und 2007 "From Lance to Landis: Inside the American Doping Controversy at the Tour de France".

Darsteller
Ben Foster
Lesermeinung
Mit "Die Reifeprüfung" kometenhaft nach oben: Dustin Hoffman.
Dustin Hoffman
Lesermeinung
Ein Typ, der seinen Charme einzusetzen weiß: Guillaume Canet
Guillaume Canet
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
Mission: Joy – Zuversicht & Freude in bewegten Zeiten
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Monsieur Claude und sein großes Fest
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Owners
Horror • 2020
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Asiatische Schönheit zwischen Action- und Characterfach: Michelle Yeoh.
Michelle Yeoh
Lesermeinung
Mimt gerne den alten Haudegen: Scott Glenn.
Scott Glenn
Lesermeinung
Schauspieler Colin Farrell.
Colin Farrell
Lesermeinung
Schauspielerin Martina Gedeck.
Martina Gedeck
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Nach dem Studium trat sie in New York in einigen Theaterstücken auf: Sienna Miller.
Sienna Miller
Lesermeinung
Smart und vielseitig: Heino Ferch, hier in dem
Familiendrama "Vater Mutter Mörder"
Heino Ferch
Lesermeinung
Kim Basinger gehört zu den meist gefragten Stars
Kim Basinger
Lesermeinung
Beschert dem Rostocker "Polizeiruf 110"
Traumquoten: Charly Hübner
Charly Hübner
Lesermeinung
Außergewöhnlich beeindruckende Mimik: Rufus Sewell.
Rufus Sewell
Lesermeinung
Komische Gesichter sind seine Spezialität: Rowan Atkinson
Rowan Atkinson
Lesermeinung
Begehrter Darsteller: Götz Schubert  
Götz Schubert
Lesermeinung
Claire Foy in ihrer Rolle als junge Queen Elizabeth II. in der Netflix-Serie "The Crown".
Claire Foy
Lesermeinung
Sky du Mont wurde in Argentinien geboren.
Sky du Mont
Lesermeinung
Feierte mit "Swingers" seinen Durchbruch: Vince Vaughn.
Vince Vaughn
Lesermeinung