Die Kommissarin Maggie führt seit Jahren ein einsames Leben. Denn ihr Mann verschwand einst spurlos. Doch dann ändert ein Verhör alles. Der schüchterne Chris erzählt ihr, dass die neunjährige Jenjira, die er aus einem Bordell in Saigon befreit und mit nach Deutschland gebracht hat, nun verschwunden ist. Doch er weiß offenbar mehr, als er verrät. Während der Verhöre entsteht eine seltsame Beziehung zwischen den beiden, da in beiden verdrängte Erinnerungen wach werden ...

Nach dem umstrittenen Werk "Der freie Wille" taucht Regisseur und Autor Matthias Glasner wieder in ein bizarres Universum menschlicher Untiefen, erzählt in ständig wechselnden Zeitebenen von Menschen, deren Leben durch enttäuschte Liebe eine tragische Wendung nahm. Dank der guten Darsteller verzeiht man auch die eine oder andere Holprigkeit in der Erzählstruktur.

Foto: Kinowelt