Das Ende der ersten Liebe zeichnet sich bereits
ab: Sebastian Urzendowsky und Lola Créton

Un amour de jeunesse

KINOSTART: 27.09.2012 • Tragikomödie • Frankreich (2011) • 110 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Un amour de jeunesse
Produktionsdatum
2011
Produktionsland
Frankreich
Budget
4.500.000 USD
Laufzeit
110 Minuten
Schnitt

Frankreich, 1999: Die 15-jährige Camille und der vier Jahre ältere Sullivan lieben sich leidenschaftlich und verbringen zwei wundervolle Wochen in der Ardèche. Doch über ihrer jungen Liebe liegt ein dunkler Schatten, denn Sullivan will für ein Jahr nach Südamerika reisen. Nach seiner Abreise ist Camille verzweifelt, wartet täglich auf seine Briefe, die immer spärlicher eintreffen - bis sie ganz ausbleiben und Camille einen Selbstmordversuch begeht. Vier Jahre später lernt sie während ihres Architekturstudiums den deutlich älteren Architekten Lorenz kennen und lieben. Die beiden gehen eine feste Beziehung ein, bis Camille schließlich eines Tages Sullivan erneut begegnet ...

Die aus Paris stammende Regisseurin und Schauspielerin Mia Hansen-Løve ("Der Vater meiner Kinder"), Lebensgefährtin von Olivier Assayas, der sie auch in seinen Regiearbeiten "Das Ende der Unschuld" und "Les destinées sentimentales" besetzte, inszenierte nach eigenem Buch, in das sie autobiografische Elemente einfliessen ließ, diese bittersüße Tragikomödie um eine scheinbar unmögliche Liebe. Stringent, aber zum Teil recht bedeutungsschwanger in Szene gesetzt, folgt Hansen-Løve chronologisch der Lebensgeschichte der jungen Camille, die von Lola Créton ("Blaubarts jüngste Frau") verkörpert wird. An ihrer Seite: Sebastian Urzendowsky als Sullivan in seiner dritten internationalen Produktion nach "Die Fälscher" und "The Way Back - Der lange Weg". "Un amour de jeunesse" lief 2011 auf dem Filmfestival von Locarno und erhielt eine besondere Erwähnung.

Foto: Peripher

Darsteller
Weitere Darsteller

Neu im kino

Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS