Ein Mordanschlag schreckt Schüler und Lehrkörper des Elite-Internats Mariaheil auf einer Insel im Chiemsee aus ihrer vermeintlichen Idylle auf: der junge Hans Gerber wurde angeschossen und liegt seitdem im Koma. Die Spurensicherung findet schon bald heraus, dass der Schuss aus einer Dienstwaffe abgefeuert wurde. Kaum zu glauben, es handelt sich um die Waffe von Doktor Claus Reiter, Vorgesetzter der internen Ermittlerin Eva Prohacek (Senta Berger, Foto): Diese übernimmt mir ihrem Kollegen Langner sogleich die Ermittlungen, bei denen sich der beschuldigte Reiter extrem arrogant und unkooperativ zeigt. Während Lagner dem sogleich beurlaubten Reiter die Tat unbedingt nachweisen will, fährt Prohacek zum Internet, in dem recht merkwürdige Zustände herrschen udn in dem sie auf eine Mauer des Schweigens stößt ...

Nach "Unter Verdacht - Das Geld anderer Leute" (2008) drehte Regisseur Achim von Borries ("Was nützt die Liebe in Gedanken") auch diese "Unter Verdacht"-Folge mit der wie immer überzeugenden Senta Berger in der Rolle der scharfsinnigen wie warmherzigen Kriminalrätin Dr. Eva Maria Prohacek. Ähnlich wie in dem Konstanz-"Tatort" "Tatort - Herz aus Eis" wählte Drehbuchautorin Bettine von Borries die abgeschiedene und nach außen hermetisch abgeschirmte Welt eines Internats für diesen spannenden, wenn auch nicht immer glaubwürdigen Kriminalfall, in dem nichts ist, wie es zunächst scheint.

Foto: ZDF/Bernd Schuller