Judah Rosenthal ist ein erfolgreicher New Yorker Augenarzt, der nach außen eine glückliche Ehe führt. Doch seine neurotische Geliebte Dolores drängt ihn ständig, seine Frau zu verlassen. Schließlich erhält Judah von seinem zwielichtigen Bruder den entscheidenen Rat: Dolores muss verschwinden! Unterdessen kämpft der kleine Dokumentarfilmer Cliff Stern mit ganz anderen Problemen: Nicht schon genug, dass er widerwillig mit seinem verhassten Schwager Lester einen Film dreht - er muss mit dem aufgeblasenen Verwandten auch noch um die Frau seines Herzen buhlen...

Woody Allen liefert hier eine brillante Mischung aus Tragik und Komödie anhand unterschiedlicher Beziehungskisten (was sonst?) vor der Kulisse Manhattans (wo sonst?) mit der - bis auf einige Neuzugänge - bereits bekannten Allen-Crew. Es ist wirklich erstaunlich und faszinierend, wie Allen die x-te Variation eines alten Themas - die Unzulänglichkeit des Menschen - so modern und intelligent-verwoben mit frisch aufspielenden Protagonisten präsentiert. Dabei schrieb sich der Regisseur die Rolle des Filmemachers auf den Leib.

Foto: Fox