fremd gehen. Gespräche mit meiner Freundin

KINOSTART: 01.01.1970 • Dokumentarfilm • Deutschland (1999)
Lesermeinung
Produktionsdatum
1999
Produktionsland
Deutschland
Annette liebt schwarze amerikanische Soldaten. Sie besucht Kasernen und begibt sich auf fremdes Territorium, um dort ihre Liebhaber kennen zu lernen. Sie "geht fremd". Auf dem Kasernenhof, im Club und in der Disco trifft sie Männer, die sie mit nach Hause nimmt. In den Gesprächen mit Annette entsteht eine fremde, unbekannte Welt. Hier verändern sich Perspektiven durch ihren weiblichen Blick auf eine Soldaten- und Männerwelt. Annettes Gefühle sind ambivalent. Sie ist begeistert, dass sie begehrt wird und dass ihr Alter keine Rolle spielt, gleichzeitig aber sind die Beziehungen flüchtig und durch Fremdheit geprägt.

News zu

BELIEBTE STARS

Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Schauspieler Ewan McGregor.
Ewan McGregor
Lesermeinung
Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
Oscar-Gewinnerin Lupita Nyong'o.
Lupita Nyong'o
Lesermeinung
Bekannt durch "Avatar" und "Terminator": Sam Worthington.
Sam Worthington
Lesermeinung
Ob Dr. John Watson oder Bilbo: Martin Freeman weiß zu überzeugen.
Martin Freeman
Lesermeinung
Erlangte als Objekt der Begierde in "Titanic" Weltruhm: Kate Winslet.
Kate Winslet
Lesermeinung
Ein wahrer Filmveteran: James Hong.
James Hong
Lesermeinung