Was schreib' ich nur, was schreib' ich nur? John 
Turturro als Schriftsteller mit Schreibblockade  

Barton Fink

KINOSTART: 01.08.1991 • Satire • USA (1991) • 116 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Barton Fink
Produktionsdatum
1991
Produktionsland
USA
Budget
9.000.000 USD
Einspielergebnis
6.153.939 USD
Laufzeit
116 Minuten
Kamera
Schnitt
Der gefeierte Broadway-Autor Barton Fink folgt 1941 einem lukrativen Angebot aus Hollywood. Dort soll er als Drehbuchautor für Ringerfilme arbeiten; aber es gehen ihm prompt die Ideen aus. Zu allem Überfluß stellt sich der freundliche und hilfsbereite Zimmernachbar Charlie Meadows als psychopathischer Serien-Killer heraus und alles endet in einem feurigen Finale.

Grandios agierende Darsteller in einem brillanten Stück Kino, voller visueller Gags zwischen Surrealismus und Ironie. Bemerkenswert ist die Arbeit des Kameramannes Roger Deakins und die Eindringlichkeit der geschaffenen Atmosphäre, die den Zuschauer - zumindest im Kino - die Ereignisse fast hautnah erleben läßt. Die pechschwarze Satire auf Hollywood mit ihren abgründig witzigen und mitunter bitterbösen Gags macht die Innenwelt der Traumfabrik zum Schauplatz eines absurden Thrillers, der sich gleichzeitig als amüsante Horror-Story entpuppt. Das Werk wurde 1991 bei den Filmfestspielen in Cannes mehrfach ausgezeichnet: Goldene Palme für den besten Film, Preis für die beste Regie sowie Preis für den besten männlichen Darsteller (John Turturro).

Darsteller
John Goodman - Schwergewicht aus Hollywood.
John Goodman
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Galt als gefragter Nebendarsteller: Jon Polito.
Jon Polito
Lesermeinung
Judy Davis
Lesermeinung
Star des Independent-Kinos: Steve Buscemi.
Steve Buscemi
Lesermeinung
Tony Shalhoub bei der Premiere des Films "Pain & Gain".
Tony Shalhoub
Lesermeinung
Cooler Charakterdarsteller: William H. Macy.
William H. Macy
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

The Son
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Paw Patrol: Der Mighty Kinofilm
Animationsfilm • 2023
prisma-Redaktion
The Creator
Scifi-Action • 2023
prisma-Redaktion
Wochenendrebellen
Drama • 2023
prisma-Redaktion
The Expendables 4
Actionfilm • 2023
prisma-Redaktion
The Nun II
Horrorthriller • 2023
prisma-Redaktion
Trauzeugen
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
A Haunting in Venice
Krimidrama • 2023
prisma-Redaktion
Dalíland
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Feminism WTF
Dokumentarfilm • 2023
prisma-Redaktion
Enkel für Fortgeschrittene
Komödie • 2023
Doggy Style
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Sophia, der Tod & Ich
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
The Equalizer 3
Actionfilm • 2023
prisma-Redaktion
Joy Ride – The Trip
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
The Inspection
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Jeanne du Barry – Die Favoritin des Königs
Historienfilm • 2023
prisma-Redaktion
Gran Turismo
Actionfilm • 2023
prisma-Redaktion
Hypnotic
Mysterythriller • 2023
Rehragout-Rendezvous
Krimikomödie • 2023
prisma-Redaktion
Gehen und Bleiben
Dokumentarfilm • 2023
prisma-Redaktion
Cillian Murphy ist die perfekte Besetzung für den theoretischen Physiker J. Robert Oppenheimer, der als "Vater der Atombombe" in die Geschichte einging.
Oppenheimer
Drama • 2023
prisma-Redaktion
Barbie (Margot Robbie) lebt ein perfektes Leben - bis sie eines Tages beginnt, über den Tod nachzudenken.
Barbie
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
The Art of Love
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rodeo
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Mission: Impossible – Dead Reckoning Teil 1
Actionfilm • 2023
prisma-Redaktion
Mein fabelhaftes Verbrechen
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Insidious: The Red Door
Horrorfilm • 2023
prisma-Redaktion
Love Again
Liebeskomödie • 2023
prisma-Redaktion
Get Up
Drama • 2023
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS