Fliegt, Hennen, fliegt! Hahn Rocky gibt Flugstunden

Chicken Run - Hennen rennen

KINOSTART: 10.08.2000 • Trickfilm • USA, Großbritannien (2000) • 84 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Chicken Run
Produktionsdatum
2000
Produktionsland
USA, Großbritannien
Budget
45.000.000 USD
Einspielergebnis
224.834.564 USD
Laufzeit
84 Minuten

Legehenne Ginger kennt nur ein Ziel: Flucht aus der Hühnerfarm. Doch all ihre Versuche scheitern ein ums andere Mal. Als dann die profitgierige Besitzerin der Farm nicht nur Eier, sondern mit Hilfe einer gigantischen Maschine gleich Hühnerpasteten maschinell herstellen will, geht es für die Hennen ums nacke Überleben. Genau in dieser Situation kommt der gerade einem Zirkus entflohene Hahn Rocky des Weges. Er soll den Hennen das Fliegen beibringen....

Wer kennt nicht die köstlichen, Oscar-gekrönten "Wallace & Gromit - Das muss kneten"-Filme mit den liebenswerten Knetemännchen. In dem ersten Langspielfilm der "Wallace & Gromit"-Macher bezaubern nicht nur die Plastilincharaktere mit all ihrer diffizilen Mimik und Gestik, sondern auch die überaus witzige Story mit viel Wort- und Situationskomik. Das Ganze ist - wie erwartet - brillant umgesetzt. Sprich: ein rundum stimmiges Vergnügen.

Foto: DreamWorks

Darsteller
Imelda Staunton
Lesermeinung
Jane Horrocks
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Officer of the Order of British Empire: Timothy Spall.
Timothy Spall
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS