In Manhattans neuestem Wolkenkratzer kommt es zu seltsamen Vorkommnissen: Der Aufzug entwickelt ein kurioses Eigenleben und schickt offenbar absichtlich Menschen in den sicheren Tod. Ein Mechaniker (James Marshall, Foto, r.) der Aufzug-Firma trifft zufällig auf eine hübsche Sensationsreporterin und gemeinsam gehen sie die düsteren Geschehnissen auf den Grund. Tatsächlich entdecken die beiden schier Unglaubliches ...

Der niederländische Regisseur Dick Maas ließ es sich nicht nehmen, das Remake seines gelungenen fantastischen Thrillers "Fahrstuhl des Grauens" von 1983 selbst zu inszenieren. Doch das Ergebnis ist leider nur ein fader Aufguss, der zwar gut fotografiert ist, aber deutlich unter den schlappen Schauspielern leidet. So bietet das Ganze immerhin eine Horror mäßige, selbstironische Actionfahrt ins kalte Land des Grauens.

Foto: Alpha Medienkontor