Du küsst fast wie ein Mann, Baby! Kevin McKidd und
Jennifer Ehle

Kreuz und Queer

KINOSTART: 27.01.2000 • Tragikomödie • Großbritannien (1998) • 96 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Bedrooms and Hallways
Produktionsdatum
1998
Produktionsland
Großbritannien
Laufzeit
96 Minuten
Regie
Kamera
Mitte der 90er Jahre hat Leo das Londoner Single-Dasein satt, zumal sein Mitbewohner Darren gerade eine wilde Affäre mit Jeremy hat. Leo nimmt an einer Männer- Selbsterfahrungsgruppe teil. Hier verknallt sich Leo in einen vermeintlichen Hetero...

Und noch eine Beziehungskomödie - diesmal aus der Schwulenszene. Doch leider vermag das Werk keine neuen Akzente zu setzen oder neue Ideen vorzustellen. Aber für die, die derlei Stories immer noch nicht leid sind, ist dies ganz unterhaltsam.

Darsteller
Die "Herr der Ringe"-Filme machten ihn einem großen Publikum bekannt: Hugo Weaving.
Hugo Weaving
Lesermeinung
Vielseitiger Darsteller: James Purefoy
James Purefoy
Lesermeinung
Auch jenseits von "Grey's Anatomy" erfolgreich: Kevin McKidd.
Kevin McKidd
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Schon lange in Hollywood angekommen: Rade Serbedzija
Rade Serbedzija
Lesermeinung
Verkörperte schon das halbe Lexikon: Anthony Hopkins.
Anthony Hopkins
Lesermeinung
HipHop-Superstar und Schauspieler: LL Cool J
LL Cool J
Lesermeinung
Michael York - der englische Gentleman - in
"Rosamunde Pilcher - Vier Jahreszeiten"
Michael York
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung