Kuckuckskinder

KINOSTART: 01.01.1970 • Dokumentarfilm • Deutschland (1994)
Lesermeinung
Produktionsdatum
1994
Produktionsland
Deutschland
Im Dezember 1993 kommt Fanny, 14 Jahre alt, ins Kinderhaus Hohenschönhausen, einem Heim für Kinder und Jugendliche im Ostteil Berlins. Nach dem Bruch mit ihren Eltern, nach einem Jahr auf der Straße und in verschiedenen Heimen, möchte sie ein neues Leben anfangen. Doch schon vier Wochen später ist Fanny wieder verschwunden. Der Dokumentarfilmer Andreas Dresen hat Fanny während ihres kurzen Aufenthalts im Heim mit der Kamera begleitet. Keine kritische Sozialreportage war sein Anliegen, sondern eine unspektakuläre Filmbeobachtung an einem Ort, der von Vorurteilen und Klischeebildern geprägt ist, zumindest nach außen. Die Schicksale und Biographien der Heimkinder konfrontieren uns mit den Abgründen unserer gesellschaftlichen Realität. Alkoholismus, Kriminalität, Asozialität, sexueller Missbrauch, soziale Not - das sind nur einige Ursachen der im Amtsdeutsch so genannten "Fremdunterbringung". Der Film "Kuckuckskinder" lässt den Zuschauer auf unmittelbare Weise miterleben, was die Einweisung ins Heim für ein Kind bedeutet. Die Dreharbeiten waren "eine Reise ins Ungewisse". Für ein paar Wochen lebte das Filmteam im "Kinderhaus Hohenschönhausen", begleitete Fanny mit sensibler Aufmerksamkeit durch ihren Alltag und versuchte, sich ihrer Lebensgeschichte und Persönlichkeit zu nähern.
News zu

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS