Findet sich allmählich mit seinem neuen Leben
zurecht: Günter Pfitzmann (mit Birge Schade) als Simon

Letzte Chance für Harry

KINOSTART: 23.12.1998 • Tragikomödie • Deutschland (1998) • 90 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Letzte Chance für Harry
Produktionsdatum
1998
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
90 Minuten
Kamera

Der obdachlose Harry Strehle nimmt die Papiere des scheinbar toten kanadischen Managers Simon Spradow an sich. Damit öffnen sich ihm plötzlich die Türen zur feinen Gesellschaft, während Simon überall der Zutritt verwehrt wird und er hilflos auf der Straße landet. Nur die fürsorgliche Stadtstreicherin Rotwein-Biggi und das resolute Straßenmädchen Gabi helfen ihm. Als er Harry gefunden hat, decken sie gemeinsam einen skrupellosen Plan in Simons Finanzagentur auf ...

Auf den Spuren von Arthur Hillers Komödie "Filofax - ich bin Du und Du bist nichts" drehte Karsten Wichniar nach dem Drehbuch von Rolf-René Schneider diesen Spaß mit den beiden Vollblutschauspielern Harald Juhnke und Günter Pfitzmann. Vor dem Hintergrund der damals neuen Hauptstadt-Realitäten überzeugen die beiden in eindringlichen Rollen als Berliner Charaktere mit Alltagswitz, Gemüt und Improvisationstalent.

Foto: MDR/Degeto

Darsteller
Birge Schade (l.) und Gesine Cukrowski sind nicht gerade gut aufeinander zu sprechen.
Birge Schade
Lesermeinung
Harald Juhnke
Lesermeinung
Rolf Zacher
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Längst über die Grenzen Deutschlands bekannt: Daniel Brühl
Daniel Brühl
Lesermeinung
Schon lange in Hollywood angekommen: Rade Serbedzija
Rade Serbedzija
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung
Erst Model, dann DJ, dann Film- und jetzt Serienstar: Lorraine Bracco
Lorraine Bracco
Lesermeinung
Eine der ganz großen deutschsprachigen Darstellerinnen: Senta Berger
Senta Berger
Lesermeinung
Längst schon kein Kinderstar mehr: Mia Wasikowska
Mia Wasikowska
Lesermeinung