Endlich aus dem Vollen schöpfen: Ricky Gervais
(l.) mit Jennifer Garner und Louis C.K.

Lügen macht erfinderisch

KINOSTART: 08.07.2010 • Komödie • USA (2009) • 100 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The Invention of Lying
Produktionsdatum
2009
Produktionsland
USA
Budget
18.500.000 USD
Einspielergebnis
31.912.793 USD
Laufzeit
100 Minuten
Music
Schnitt

Der etwas übergewichtige Mark hat es nicht leicht. Er lebt in einer Welt, in der alle Menschen stets die Wahrheit sagen. So weiß er, dass er nicht gerade ein Frauenschwarm ist, nun auch noch seinen Job verliert und damit auch die Wohnung los ist. Als er gerade sein letztes Geld von der Bank abheben will, streikt der Computer. Und jetzt erfindet Mark die Lüge: Er behauptet, dass genau jene Summe, die er an Miete rückständig ist, noch auf dem Konto sei und bekommt das Geld tatsächlich ausgezahlt. Einmal gelogen, fallen ihm ständig neue Lügen ein, die sein Leben enorm erleichtern und plötzlich auch die Chancen beim weiblichen Geschlecht erheblich erhöhen. Richtig heikel wird es, als er seine sterbende Mutter trösten will und vom wunderbaren Leben nach dem Tod schwärmt. Denn nun liegt Mark nicht nur die Welt zu Füßen, er wird so auch zu einem gefragten Propheten ...

Hier spielt Comedy-Star Ricky Gervais ("The Office", "Wen die Geister lieben") nicht nur die Hauptrolle, es ist auch sein Regie-Debüt eines Kinofilms. Zugegeben: Manchmal mangelt es der Geschichte an Timing, aber einige Gags sind wirklich stark und die Geschichte des ewigen Verlierers, der plötzlich zum Held wider Willen mutiert, ist auch recht rührig. Doch vor allem der trockene Humor macht dieses Werk sympathisch.

Darsteller
Stahl den Stars direkt mit seiner ersten Rolle die Show: Edward Norton.
Edward Norton
Lesermeinung
Schauspielerin Jennifer Garner.
Jennifer Garner
Lesermeinung
Schauspieler Jonah Hill.
Jonah Hill
Lesermeinung
Rob Lowe hatte nach Skandalen einen Karriereknick - sieht aber immer noch verdammt gut aus.
Rob Lowe
Lesermeinung
Schön und witzig: Tina Fey.
Tina Fey
Lesermeinung
Jeffrey Tambor - Foto für Biografie
Jeffrey Tambor
Lesermeinung
Jason Bateman
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Firestarter
Fantasythriller • 2022
prisma-Redaktion
Blutsauger
Historie • 2022
prisma-Redaktion
Meine schrecklich verwöhnte Familie
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Die Biene Maja – Das geheime Königreich
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Liftoff – Mit Dir zum Mars
Liebeskomödie • 2022
prisma-Redaktion
Doctor Strange in the Multiverse of Madness
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Everything Everywhere All at Once
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Paul (Frederick Lau) muss sich nach Julias Tod alleine um die gemeinsame Tochter (Romy Shroeder) kümmern, während die immer weiter in eine Fantasiewelt abdriftet.
Wolke unterm Dach
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Downton Abbey II: Eine neue Ära
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die wundersame Welt des Louis Wain
Drama • 2021
prisma-Redaktion
The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
The Northman
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion
Alles ist gutgegangen
Tragikomödie • 2021
prisma-Redaktion
The Contractor
Action • 2022
prisma-Redaktion
Eingeschlossene Gesellschaft
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Wo in Paris die Sonne aufgeht
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Death of a Ladies' Man
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Phantastische Tierwesen 3: Dumbledores Geheimnisse
Fantasyabenteuer • 2022
prisma-Redaktion
Sonic the Hedgehog 2
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Morbius
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion
JGA: Jasmin. Gina. Anna
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ambulance
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion
Die Gangster Gang
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Der Wolf und der Löwe
Familienfilm • 2021
prisma-Redaktion
Operation Fortune
Actionkomödie
prisma-Redaktion
Vatersland
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Parallele Mütter
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Jackass Forever
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
The Card Counter
Thriller • 2021
prisma-Redaktion
Cyrano
Drama • 2022
prisma-Redaktion