Mein Bruder, sein Erbe und ich

KINOSTART: 19.09.2011 • Tragikomödie • Deutschland (2011) • 90 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Mein Bruder, sein Erbe und ich
Produktionsdatum
2011
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
90 Minuten
Zwei Brüder, wie sie unterschiedlicher nicht sein können: Roman sprüht vor Charme und Lebenslust. Er hat den Kopf immer voller Ideen, und meist gelingt es ihm spielend, andere davon zu überzeugen. Gerade baut er seinen alten Schweinestall um. "Porco fidelio" - das glückliche Bio-Schwein - soll sich besser verkaufen und EU-Gelder einbringen. Doch was auch immer er mit großem Eifer beginnt, er führt es selten zu Ende und so ist er mit seinem Hof tief verschuldet. Seine Ehefrau Clara hatte genug von Romans Chaos und von seinen Frauengeschichten und hat sich von ihm getrennt. Romans jüngerer Bruder Adrian hingegen lebt ein zurückgezogenes Leben auf der Alm, ist scheu und eigenbrötlerisch und wird von vielen nur abfällig "dommer Siach" genannt. Adrian kommt nur in das kleine lebhafte Bergdorf hinunter, wenn er seinen Käse verkaufen will. Sein größter Abnehmer ist das ortsansässige Hotel, in dem die quirlige Maggie aus den neuen Bundesländern arbeitet. Sie ist die Einzige, in deren Gegenwart sich Adrian wohlfühlt.
Darsteller
Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Auf den Spuren der Eltern: Alwara Höfels
Alwara Höfels
Lesermeinung
Andrea Sawatzki als "Tatort"-Kommissarin Charlotte Sänger.
Andrea Sawatzki
Lesermeinung
Carolina Vera
Lesermeinung
Fritz Karl in einer seiner besten Rollen als
"Jennerwein"
Fritz Karl
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS