Im Bermuda, einer vom Jugendamt betreuten Wohngemeinschaft, leben vier Jugendliche im Chaos. Doch eine von ihnen ist gerade Millionärin geworden: Winnie Sylvester. Denn ihre Mutter, die Chefin eines renommierten Kölner Autohauses, wurde erstochen am Rheinufer aufgefunden. Die Hauptkommissare Max Ballauf und Freddy Schenk nehmen die Ermittlungen auf und verdächtigen sehr sehr den Werkstatt-Leiter des Autohauses Sylvester, Wolf-Dieter Lachner. Der hatte ein Verhältnis mit seiner Chefin - und die beiden hatten Streit...

Der Krimi-erfahrene Regisseur Manfred Stelzer ("Wolffs Revier", "Polizeiruf 110") gab mit der vorliegenden Episode seine intelligent inszenierte "Tatort"-Premiere, die besonders durch die sozialkritische Thematik besticht. Stelzer drehte Erfolgsfilme wie "Tote leben länger", "Vor meiner Zeit" und "Bis dass dein Tod uns scheidet" und lieferte schließlich mit "Tatort - Der doppelte Lott" eine weitere großartige Episode der Krimiserie ab.

Foto: WDR/Uwe Stratmann