Tatort

KINOSTART: 02.05.2005 • Krimi • Deutschland (2005) • 89 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Murder at the Presidio
Produktionsdatum
2005
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
89 Minuten
Regie

An einem heißen Sommertag in Leipzig wird ein Junge tot im Schwimmbecken eines Freibades gefunden. Schnell stellt sich heraus, dass der am Down-Syndrom leidende Leo ertränkt worden ist. Die Hauptkommissare Ehrlicher und Kain finden trotz des regen Betriebes keinen Augenzeugen für den Mord. Auch der Schwimmmeister war zu dem Zeitpunkt nicht am Becken. Als Leos Mutter Bettina Stein auftaucht, erfahren die Kommissare, dass Leo als Hauptzeuge in einem Prozess gegen den 17-jährigen Ralf Salchow aussagen sollte. Für die zur Wiederwahl stehende Stadträtin, die aus wahltaktischen Gründen auf eine schnelle Aufklärung drängt, scheint damit der Fall klar auf der Hand zu liegen. Ehrlicher und Kain glauben allerdings nicht an das nahe liegende Motiv. Auch Leos Schwester Alexandra war im Freibad und sollte sich um ihren zuckerkranken Bruder kümmern. Sie hatte sich jedoch mit ihrem neuen Freund Mike hinter die Umkleidekabinen zurückgezogen, behauptet sie. Mike gehört zu der Clique von Ralf Salchow. Sie gehen gemeinsam auf die Schule, an der Leos Vater Martin Stein als Lehrer tätig ist und wo er von den Jugendlichen schikaniert wird. Aus diesem Grund versucht er alles, um die Beziehung seiner Tochter zu Mike zu verhindern. Wahlplakate zeigen die Steins als eine glückliche Familie. Doch unter der Oberfläche scheinen sich dunkle Geheimnisse zu verbergen - Motive für einen Mord? Diese Frage behagt Ehrlicher und Kain gar nicht. Dennoch müssen sie in diesem subtilen Fall jedem Hinweis und Verdacht nachgehen, auch wenn der sich sogar gegen die Familie des Opfers richtet.

Darsteller
August Zirner in "Milchgeld. Ein Kluftingerkrimi".
August Zirner
Lesermeinung
Karolina Teska als "Vergiftete Mätresse"
Karoline Teska
Lesermeinung
Peter Sodann
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS