Bremen steht Kopf: Rocksängerin Dana ist in der Stadt, um mit ihrer Band bei einem "Live-Konzert gegen Rechts" zu singen. Im Vorfeld des Konzerts wird der Plakatkleber Ahmed Aksu lebensgefährlich verletzt. Kommissarin Inga Lürsen und ihr Kollege Stedefreund gehen von einem rechtsradikalen Hintergrund aus und ermitteln in der Bremer Neonazi-Szene. Doch von den Tätern fehlt jede Spur. Während die Kommissare ermitteln, wird in Bremen-Hemelingen die Assistentin von Dana getötet. Das Opfer trug zur Tatzeit den Mantel des Rockstars. Handelt es sich bei dem Angriff um eine Verwechslung oder stecken auch diesmal Neonazis dahinter?

Krimi-Routinier Thorsten Näter ("Tatort - Schatten", "Doppelter Einsatz - Langer Samstag", "Bella Block - Hinter den Spiegeln") drehte diese durchaus sozialkritische Krimi-Folge nach eigenem Drehbuch. Dabei legte er besondern Wert auf stimmige Charaktere. Als Musikerin Dana ist hier Rocksternchen Jeanette Biedermann zu sehen, die sich hier quasi selbst spielt. Bekannt wurde die in Berlin geborene Schauspielerin und Musikerin als Marie Balzer in der RTL-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Danach sah man sie unter anderem in den TV-Filmen "Hai-Alarm auf Mallorca" und "Liebe ohne Rückfahrschein". Ihre Gesangskarriere begann sie übrigens 1999 mit einer Cover-Version des Marianne-Rosenberg-Hits "Du gehörst zu mir", mit dem sie den Schlagerwettbewerb einer großen deutschen Boulevardzeitung gewann.

Foto: Radio Bremen/Jörg Landsberg