Wieder in der Heimat: Om Puri

West Is West

KINOSTART: 14.06.2012 • Tragikomödie • Großbritannien (2010) • 99 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
West Is West
Produktionsdatum
2010
Produktionsland
Großbritannien
Budget
3.837.625 USD
Einspielergebnis
3.867.000 USD
Laufzeit
99 Minuten

Das nordenglische Salford, 1976: Der mit seinem Leben unzufriedene Schüler Sajid und jüngste Spross der Familie Khan schwänzt die ungeliebte Schule und wird gegenüber Papa George immer aufmüpfiger, zumal er dessen Lebensphilosophie als hinterwäldlerisch ansieht. Bald weiß George nur noch einen Rat, um den "verlorenen" Sohn auf den Pfad der Tugend zurückzubringen: eine Reise in seine ferne Heimat. Dort allerdings wartet schon Georges erste Frau, um ihr Leid zu klagen, weil ihr Ex sie vor 30 Jahren sitzen ließ. Sajid sucht derweil im ländlichen Pandschab nach Abenteuern und trifft auf Zaid, den er als neuen Freund gewinnt ...

Dies ist sozusagen die Fortsetzung des einstigen Culture-Clash-Erfolgs "East Is East" (Autor Ayub Khan-Din schrieb auch hier das Drehbuch). Man erfährt, wie das Leben von George und Ella Khan weitergeht. Wie der Vorläufer geht es auch hier um das Aufeinandertreffen unterschiedlicher Kulturen und deren Lebensweisen. Auch wenn die durchaus warmherzig erzählte Geschichte manchmal auf der Stelle tritt, sorgen viele Gags dennoch für angenehme Unterhaltung.

Foto: Kool

BELIEBTE STARS

Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Schauspieler Ewan McGregor.
Ewan McGregor
Lesermeinung
Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
Oscar-Gewinnerin Lupita Nyong'o.
Lupita Nyong'o
Lesermeinung
Bekannt durch "Avatar" und "Terminator": Sam Worthington.
Sam Worthington
Lesermeinung
Ob Dr. John Watson oder Bilbo: Martin Freeman weiß zu überzeugen.
Martin Freeman
Lesermeinung
Erlangte als Objekt der Begierde in "Titanic" Weltruhm: Kate Winslet.
Kate Winslet
Lesermeinung
Ein wahrer Filmveteran: James Hong.
James Hong
Lesermeinung