Wir mischen die Musikszene auf! Adrien Brody (l.) und
Jeffrey Wright als Leonard Chess und Muddy
Waters

Cadillac Records

KINOSTART: 23.04.2009 • Drama • USA (2008) • 109 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Cadillac Records
Produktionsdatum
2008
Produktionsland
USA
Budget
12.000.000 USD
Einspielergebnis
8.880.045 USD
Laufzeit
109 Minuten
Schnitt

Leonard Chess ist der Sohn polnischer Einwanderer. In den Fünzigerjahren träumt er davon, in Chicago eine Blues-Bar zu betreiben und leiht sich das dafür nötige Geld. Da er aber die Schulden nicht begleichen kann, wird sein Laden abgefackelt. Vom Blues gepackt, versucht Chess nun, ein Plattenlabel aufzuziehen. Der selbsternannte Musikproduzent hat Glück und trifft auf den überaus talentierten Muddy Waters. Dies ist der Beginn einer überaus erfolgreichen Zusammenarbeit ...

Regisseur Darnell Martin erzählt episodenhaft aus über 20 Jahren vom Leben des Produzenten Chess, dessen Chess-Label bald den Beinahmen Cadillac Records trug, weil er seinen erfolgreichen Musikern einen Cadillac zu schenken pflegte. Immerhin entdeckte Chess Größen wie den erwähnten Muddy Waters, aber auch Big Willie Dixon, Howlin' Wolf und Chuck Berry. Doch gute Musik allein reicht nicht für einen guten Film: Martin bemüht ein Klischee nach dem anderen, zeigt eine gelackte Version der Ereignisse, versucht sich in biografischer Legendenbildung, zieht dafür aber unpassende Bilder heran und glaubte wohl mit Pop-Sternchen Beyoncé Knowles das Publikum auf seiner Seite. Dass Beyoncé dabei künstlerisch meilenweit von der ihr dargestellten Etta James entfernt ist, war ihm wohl egal – genau wie der Rest der Geschichte, bei der lediglich ein paar nette, unstimmige Bilder heraus kommen. Schade, hier hätte durchaus ein spannender Einblick in ein wenig bekanntes Kapitel der Musikgeschichte gegeben werden können.

Darsteller
Als "Der Pianist" mit dem Oscar gekrönt: Adrien Brody
Adrien Brody
Lesermeinung
Erobert Hollywood: Gabrielle Union.
Gabrielle Union
Lesermeinung
Mag schwierige Rollen: Jeffrey Wright.
Jeffrey Wright
Lesermeinung
Norman Reedus: Seit "The Walking Dead" weltweit bekannt.
Norman Reedus
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Stasikomödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Dog
Drama • 2022
prisma-Redaktion
I am Zlatan
Biografie • 2021
prisma-Redaktion
Firestarter
Fantasythriller • 2022
prisma-Redaktion
Blutsauger
Historie • 2022
prisma-Redaktion
Meine schrecklich verwöhnte Familie
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Die Biene Maja – Das geheime Königreich
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Liftoff – Mit Dir zum Mars
Liebeskomödie • 2022
prisma-Redaktion
Doctor Strange in the Multiverse of Madness
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Everything Everywhere All at Once
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Paul (Frederick Lau) muss sich nach Julias Tod alleine um die gemeinsame Tochter (Romy Shroeder) kümmern, während die immer weiter in eine Fantasiewelt abdriftet.
Wolke unterm Dach
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Downton Abbey II: Eine neue Ära
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die wundersame Welt des Louis Wain
Drama • 2021
prisma-Redaktion
The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
The Northman
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion
Alles ist gutgegangen
Tragikomödie • 2021
prisma-Redaktion
The Contractor
Action • 2022
prisma-Redaktion
Eingeschlossene Gesellschaft
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Wo in Paris die Sonne aufgeht
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Death of a Ladies' Man
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Phantastische Tierwesen 3: Dumbledores Geheimnisse
Fantasyabenteuer • 2022
prisma-Redaktion
Sonic the Hedgehog 2
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Morbius
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion
JGA: Jasmin. Gina. Anna
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ambulance
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion
Die Gangster Gang
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Der Wolf und der Löwe
Familienfilm • 2021
prisma-Redaktion
Operation Fortune
Actionkomödie
prisma-Redaktion
Vatersland
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Parallele Mütter
Drama • 2021
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS