Ein starkes Team

KINOSTART: 01.01.1970 • Krimi • Deutschland (2000)
Lesermeinung
Produktionsdatum
2000
Produktionsland
Deutschland
Schnitt
Otto in großer Not! Er soll einen harmlosen Jugendlichen ohne Grund so schwer verprügelt haben, dass der jetzt im Koma liegt. Es gibt nur einen, der bezeugen kann, wie es wirklich war: den jungen Mann, den Otto in der nächtlichen U-Bahn vor zwei Schlägern beschützt hat. Doch der hat sich aus dem Staub gemacht. Denn Ingo Voss möchte auf keinen Fall in polizeiliche Ermittlungen hineingezogen werden. Also sucht das "starke Team" nach Voss. Dabei stoßen Otto, Verena, Georg und Yücsel auf seinen früheren Arbeitgeber, den Spediteur Lars Buchwald, - dessen Frau gekidnappt wurde. Weder Buchwald noch die Polizei haben die leiseste Ahnung, wer die Täter sein könnten. Es sind Voss und sein Onkel Jens Homberg. Das Pikante: Das Entführungsopfer ist mit von der Partie. Anna-Maria Buchwald ist die Geliebte von Homberg. Ihr wohlhabender Gatte soll kräftig ausgenommen werden. Die Buchwalds verbindet schon seit Jahren nur noch eine tiefe gegenseitige Abneigung. Der vierte im Bunde ist der Berufskriminelle Hartmut Sommer. Er hat sich in die Gruppe hineingedrängt und betreibt sein eigenes Spiel. Buchwald weigert sich zu zahlen, weil er die Entführung nicht ernst nimmt. Der völlig skrupellose Sommer schneidet darauf hin Anna-Maria einen kleinen Finger ab und schickt ihn Buchwald. Jetzt werde er zahlen! Noch nie habe ein Finger so viel eingebracht! Homberg will Sommer verprügeln, zieht aber den Kürzeren. Es wird nicht das letzte Mal sein! Ausgerechnet Anna-Maria setzt jetzt durch, dass die vier gemeinsam weitermachen. Wenn sie schon den Finger verloren hat, will sie erst recht das Geld. Kein Streit soll dem im Weg stehen. Abgerechnet wird am Schluss. Der junge Voss ist auch ohne das Geld glücklich. Er wurde gerade aus dem Knast entlassen, und Julia, seine große Liebe, hat auf ihn gewartet, drei Jahre lang. Das Mädchen appelliert an sein Gewissen, dem Polizisten zu helfen, der ihm geholfen hat und sich als Zeuge zur Verfügung zu stellen. Otto wartet nach dem Anruf in Sputniks Kneipe. Vergeblich. Sputnik findet den ermordeten Voss. Otto ist einmal mehr verzweifelt. Er wurde nicht nur vom Dienst suspendiert. Er wird auch als "Prügelpolizist" diffamiert, und es droht eine Anklage wegen schwerer Körperverletzung. Die Übergabe des Geldkoffers kann das "starke Team" nicht verhindern. Aber Verena entdeckt einen Zusammenhang zwischen der Entführung und dem Tod von Voss. Sie führt das Team auf die richtige Spur: Wird das Team Anna-Maria, Sommer und Homberg in ihrem Versteck aufspüren, bevor sich diese gegenseitig umbringen? Was wird Buchwald tun, dem Sommer ein verführerisches Geschäft an-geboten hat? Und wird der bedauernswerte Otto schließlich doch noch rehabilitiert?
Darsteller
Erfolgreich als "Ein starkes Team"-Ermittler Otto Garber: Florian Martens.
Florian Martens
Lesermeinung
Als Lars Englen erfolgreich bei "Morden im Norden": Ingo Naujoks.
Ingo Naujoks
Lesermeinung
Jaecki Schwarz
Lesermeinung
Leonard Lansink in seiner Paraderolle als 
Münsteraner Detektiv Wilsberg
Leonard Lansink
Lesermeinung
Schauspielerin Maja Maranow am Rande der ZDF- Dreharbeiten zu "Ein starkes Team" in Groß Glienicke bei Potsdam.
Maja Maranow
Lesermeinung
Peter Sattmann
Peter Sattmann
Lesermeinung
Sandra Leonhard
Lesermeinung
Weitere Darsteller
News zu

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Tobias Moretti beim Hamburger Filmfest 2021.
Tobias Moretti
Lesermeinung
Komische Gesichter sind seine Spezialität: Rowan Atkinson
Rowan Atkinson
Lesermeinung
Schauspielerin Janina Fautz.
Janina Fautz
Lesermeinung
Genreübergreifend erfolgreich: Liev Schreiber
Liev Schreiber
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Wurde als "Punisher" bekannt: Thomas Jane.
Thomas Jane
Lesermeinung
Traci Lords schaffte den Absprung vom Pornofilm.
Traci Lords
Lesermeinung
Caroline Peters in der gefeierten Krimiserie "Mord mit Aussicht".
Caroline Peters
Lesermeinung
Schauspielerin Martina Gedeck.
Martina Gedeck
Lesermeinung
Nach dem Studium trat sie in New York in einigen Theaterstücken auf: Sienna Miller.
Sienna Miller
Lesermeinung
Smart und vielseitig: Heino Ferch, hier in dem
Familiendrama "Vater Mutter Mörder"
Heino Ferch
Lesermeinung