Was wollte der alte Marx uns nur sagen? Philip
Davis und Ruth Sheen

Hohe Erwartungen

KINOSTART: 13.01.1989 • Tragikomödie • Großbritannien (1988) • 108 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
High Hopes
Produktionsdatum
1988
Produktionsland
Großbritannien
Einspielergebnis
1.192.322 USD
Laufzeit
108 Minuten
Regie
Zum 70-jährigen Geburtstag ihrer Mutter treffen sich Sohn und Tochter mit ihren Partnern zu einer gezwungen-fröhlichen Feier. Dabei wird ihre Unfähigkeit, miteinander ins Gespräch zu kommen, zunehmend deutlicher, ebenso wie ihr verschämt zum Ausdruck kommender Unwille, auf die Bedürfnisse der geistig verwirrten Mutter einzugehen, die sich nicht mehr artikulieren kann.

Mit seinem zweiten Kinofilm ist dem britischen Regisseur Mike Leigh ("Nackt", "Lügen und Geheimnisse") das Kunststück gelungen, eine Bilanz der deprimierenden späten Thatcher-Ära zu ziehen. Seine gekonnte Mischung aus Karikaturen und feinfühlig melancholischen Szenen machen dieses Werk zu einer treffsicheren Sozialsatire.

Darsteller

Lesley Manville
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Roger Bart im Porträt: Infos zur Karriere, zum Werdegang und Privates.
Roger Bart
Lesermeinung
Schauspielerin Angelina Jolie ist auch UN-Botschafterin.
Angelina Jolie
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Tobias Moretti beim Hamburger Filmfest 2021.
Tobias Moretti
Lesermeinung
Brigitte Bardot galt als DAS Sex-Symbol ihrer Generation.
Brigitte Bardot
Lesermeinung
Hollywoodstar Kevin Costner.
Kevin Costner
Lesermeinung
"Der" Entertainer par excellence: Frank Sinatra
Frank Sinatra
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung