Die Nähe der Muse! John Malkovich und Veronica Ferres

Klimt

KINOSTART: 25.05.2006 • Drama • Deutschland, Österreich, Großbritannien, Frankreich (2006) • 97 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Klimt
Produktionsdatum
2006
Produktionsland
Deutschland, Österreich, Großbritannien, Frankreich
Laufzeit
97 Minuten
Regie

Während der große Wiener Künstler Gustav Klimt im Sterben liegt, erinnert er sich zwischen Wachzuständen und Fieberwahn an wichtige wie prekäre Stationen und Situationen seines aufregenden Lebens. So wird er etwa im Jahr 1900 auf der Weltausstellung in Paris für sein monumentales Bild "Philosophie" mit einer Goldmedaille geehrt, er begegnet dem Filmavantgardisten Georges Méliès, trifft immer wieder seine Muse Emilie, gerät in den Bann einer geheimnisvollen Tänzerin und philosophiert mit seinem jungen, oftmals exzentrisch auftretenden Kollegen Egon Schiele über die Kunst...

Raúl Ruiz inszenierte diese kunstvolle Biografie an Originalschauplätzen. Dabei folgt er keiner Chronologie, sondern bietet mitunter surrealistische Bildassoziationen, die Erinnerungen an Altmeister Luis Buñuel wecken. Mit brillanten Bildern des argentinischen Kamera-Veteranen Ricardo Aronowich ("Die Affäre Dominici", "Nachtblende", "Vermisst") erschließen sich so dem geneigten Zuschauer Episoden aus Leben und Schaffen des Jugendstil-Meisters. Allerdings spürbar: Ruiz hat eine längere Fassung des Films bevorzugt, die von den Produzenten abgelehnt wurde. So macht sich die ein oder andere Holprigkeit bemerkbar.

Foto: Arsenal (Central)

Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS