Der letzte Augenblick vor der Katastrophe ist oft
der schönste: Lotte Flack und Sarah Horváth sind
richtig gut drauf
Der letzte Augenblick vor der Katastrophe ist oft
der schönste: Lotte Flack und Sarah Horváth sind
richtig gut drauf

Polizeiruf 110

KINOSTART: 01.01.1970 • Krimi • Deutschland (2012)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
2012
Produktionsland
Deutschland

Dies ist die Geschichte einer alleinerziehenden Kriminalhauptkommissarin. Sie (Maria Simon) freut sich, nach der Babypause wieder auf dem Kriegspfad zu sein, der dicke Hauptmeister Krause freut sich mit ihr. Wenn da nicht die ­Doppel­belastung wäre: Einerseits soll Frau Kommissarin ihr Leben mit dem Kind improvisieren, gleichzeitig muss sie einen Mordfall hieb- und stichfest aufklären. Das wird ihr zum Verhängnis. Beinahe. Wir sind beim Fernsehen. Der Total-Absturz wird, zumindest für die Kriminalen, vermieden.

Allen anderen ergeht es schlecht. Denn dies ist auch die ­Ge­schichte von zwei Familien, deren Welt an einem schönen Sonntagmorgen zusammenbricht. Ihre fast erwachsenen Töchter hatten sich zu einem Freundinnen-Abend verabredet. So glaubten die Eltern. In Wahrheit leben die jungen Frauen ihre Reize und die Angebote einer ländlichen Disko aus, mit Drogen und Sex im Separee. Eine von beiden stirbt und wird, anscheinend erschlagen, auf dem Müllplatz verscharrt. Die andere hat ­Probleme, sich zu erinnern - die Drogen. Die beiden hauptverdächtigen Jungs schweigen in geballter Aggressivität. Ein interessanter, gut gebauter Krimi. Herbert Knaup als gewiefter Anwalt und Vater eines der beiden Jungen spielt mit dem Rechtsempfinden von Polizei und Zuschauer. Machtlos wütend fühlt man sich Maria Simon verbunden. dh

Foto: RBB/Oliver Feist

Darsteller
Herbert Knaup in "Du bist nicht allein"
Herbert Knaup
Lesermeinung
Horst Krause
Horst Krause
Lesermeinung
Jung, attraktiv, erfolgreich: Maria Simon, hier
als "Polizeiruf 110"-Hauptkommissarin Olga Lenski
Maria Simon
Lesermeinung
News zu

Neu im kino

Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS