Stolzer Gartenzwerg-Fabrikant: Jürgen Vogel
Stolzer Gartenzwerg-Fabrikant: Jürgen Vogel

Quellen des Lebens

KINOSTART: 14.02.2013 • Drama • Deutschland (2012)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
2012
Produktionsland
Deutschland

Als Erich Freytag 1949 aus der sowjetischen Kriegsgefangenschaft nach Hause kommt, erwartet ihn eine Überraschung: Nicht nur das Land hat sich verändert, sondern auch seine Frau. Denn die lebt mit seiner Schwester zusammen und setzt den ungewaschenen Kriegshelden erst einmal vor die Tür. Doch Erich rappelt sich auf, schmeißt die Schwester aus dem Haus und versucht sich in der jungen Bundesrepublik als Fabrikant. Er stellt bald recht erfolgreich Gartenzwerge her. Als Erichs Sohn Klaus halbwegs erwachsen ist, träumt er vom Bohemienleben eines Dichters. Als seine Flamme, die Unternehmertochter Gisela, schwanger wird, glaubt sich Klaus als Teil einer intakten Familie. Doch die Idylle ist trügerisch: Gisela wird zur gefeierten Autorin, lässt Sohn und Ehemann links liegen und stürzt sich in ein Leben aus Genuss und Sucht ...

Regisseur und Autor Oskar Roehler entwirft hier ein Panoptikum namens Bundesrepublik Deutschland. Zeitweise hat er dabei den Ton jener Zeiten zwar getroffen, doch scherte er sich wenig um Glaubwürdigkeit (eine offensichtlich lesbische Liebesbeziehung, knutschende Paare in der Öffentlichkeit in den Fünfzigern usw.) Ausstattung (schlecht kaschierte Wege, viel zu freizügige Kleider) oder Maske (den Teenager nimmt man Moritz Bleibtreu in keiner Sekunde ab, die Altersmasken lassen manchmal auch zu wünschen übrig) und schuf so ein uneinheitliches Werk. Viele Szenen wirken unfreiwillig komisch, geschmacklos oder peinlich. Auch wenn die Darsteller oft ihr Bestes versucht haben, nützt es am Ende wenig. Zu viele Unstimmigkeiten und eine viel zu lange Geschichte (zudem mit ständig wechselnden Protagonisten) ermüden über weite Strecken. Einzig positiv: die Geschichte lädt immerhin zu anregenden Gesprächen über unsere Eltern und Großeltern ein.

Foto: X-Verleih

Weitere Darsteller
News zu

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Komische Gesichter sind seine Spezialität: Rowan Atkinson
Rowan Atkinson
Lesermeinung
Jörg Hartmann als MfS-Mitarbeiter in "Weißensee"
Jörg Hartmann
Lesermeinung
Karrierestart als Cem Öztürk in "Türkisch für Anfänger": Elyas M'Barek
Elyas M'Barek
Lesermeinung
Schauspieler Jonas Nay als Spion Martin Rauch in "Deutschland 83".
Jonas Nay
Lesermeinung
Jule Ronstedt in "Wer früher stirbt, ist länger tot"
Jule Ronstedt
Lesermeinung
Schauspielerin Janina Fautz.
Janina Fautz
Lesermeinung
Schauspieler Wolfgang Stumph, aufgenommen bei der MDR-Talkshow "Riverboat".
Wolfgang Stumph
Lesermeinung
Genreübergreifend erfolgreich: Liev Schreiber
Liev Schreiber
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Wurde als "Punisher" bekannt: Thomas Jane.
Thomas Jane
Lesermeinung
Traci Lords schaffte den Absprung vom Pornofilm.
Traci Lords
Lesermeinung
Caroline Peters in der gefeierten Krimiserie "Mord mit Aussicht".
Caroline Peters
Lesermeinung