Ermittelt wieder im Spreewald: Kommissar Thorsten
Krüger
(Christian Redl) hat nichts zu lachen

Spreewaldkrimi

KINOSTART: 01.01.2012 • Krimi • Deutschland (2012) • 90 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Spreewaldkrimi - Feuerengel
Produktionsdatum
2012
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
90 Minuten
Kamera

Dieses Mal bekommt es Kommissar Krüger direkt mit zwei Todesfällen zu tun, die sich bei und im Schloss Lübbenau ereignet haben. Der eine Tote scheint im Suff in einem Fließ ertrunken zu sein, der andere ist angeblich an Herzversagen im Hotel gestorben. Doch bald stellt sich überraschend heraus, dass die Ursache in beiden Fällen Schlangengift war. Für Krüger ist das der Auftakt zu schwierigen Ermittlungen, die ihn tief zurück in die Geschichte Lübbenaus führen ...

Dieser Krimi ist bereits der vierte Fall (nach "Das Geheimnis im Moor", "Der Tote im Spreewald", "Spreewaldkrimi - Die Tränen der Fische") für Kommissar Krüger, der von Christian Redl erneut überzeugend verkörpert wird. Bis in die Nebenrollen prominent besetzt, gelang Regisseur Torsten C. Fischer nach dem "Spreewaldkrimi"-Erfinder Thomas Kirchner ein packendes Genrewerk. Stark sind vor allem die tollen Bilder des niederländischen Kameramannes Theo Bierkens.

Foto: ZDF/Julia von Vietinghoff

Darsteller
André Hennicke als Polizist in "Alphamann - Amok".
André Hennicke
Lesermeinung
Anja Kling  in "Allein gegen die Angst"
Anja Kling
Lesermeinung
Unscheinbar, aber gut: Christian Redl, hier in seiner Paraderolle als Kommissar Krüger in "Spreewaldkrimi - Eine tödliche Legende"
Christian Redl
Lesermeinung
Keine Lust zu lernen: Katharina Schüttler mit Jochen Nickel.
Jochen Nickel
Lesermeinung
Rolf Hoppe
Lesermeinung
Roman Knizka
Lesermeinung
Rüdiger Vogler in "Die Nonne und der Kommissar".
Rüdiger Vogler
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS