Das Schlachter-Ehepaar Hans und Lisa Pietsch (Hannes Jaenicke und Maja Maranow) sind seit vielen Jahren verheiratet. Sie sind freundlich und beliebt und betreiben in einem Bremer Stadtteil eine kleine Fleischerei. Die Sonne und ihr Mond - so beschreiben die Nachbarn das Paar. Doch seit dem Unfalltod der Tochter vor zehn Jahren bröckelt das Glück des einstigen Traumpaares. Als die Leiche von Sandra Wiemann - eine junge Nachbarin der Pietschs - gefunden wird, glauben alle zunächst an Selbstmord. In genau dieses Wohnhaus zieht gerade Helen (Camilla Renschke) , Inga Lürsens Tochter, ein und so nutzt Inga (Sabine Postel), die Gelegenheit, "undercover" zu ermitteln - zum Missfallen ihres Kollegen Stedefreund (Oliver Mommsen), der diese Ermittlungen selbst leitet. Für Hans und Lisa war die Tote "wie eine Tochter", auch der allein erziehenden Nachbarin (Gabriela Maria Schmeide) hat die Tote geholfen, nur der Hausmeister (Peter Kurth) war bei ihr abgeblitzt. Alle Nachbarn verstricken sich immer mehr in ihren Aussagen, und plötzlich müssen sich Lisa und Hans nicht nur den Fragen der Polizei, sondern auch den Fehlern ihrer Vergangenheit stellen.