Kommissar Thiel freut sich auf einen spannenden Fußballabend, Prof. feilt an seiner Dankesrede zur Verleihung des Wissenschaftspreises und Vater Thiel sucht beim Nachtangeln seine innere Mitte, als ein Fuß, der in einem Motorradstiefel steckt, für Aufregung sorgt. Prof. Boerne ist alarmiert: Hat er diesen Fuß mit einer äußerst seltenen Fehlbildung nicht schon einmal gesehen? Schnell wird aus der Vermutung Gewissheit: Seine ehemalige Klassenkameradin Susanne Clemens wurde offenbar das Opfer eines Verbrechens. Ihre Ermittlungen führen Thiel und Prof. Boerne zu dem Tennisklub, in dem Susanne zuletzt gearbeitet hat. Vielleicht ist es ja kein Zufall, dass hier gerade eingebrochen wurde ...

Seit Axel Prahl und Jan Josef Liefers mit "Tatort - Der dunkle Fleck" 2002 ihren Einstand als ungleiches Münsteraner Ermittler-Duo gaben, haben sie sich mit Abstand zum beliebtesten "Tatort"-Team entwickelt. Und auch ihr 20. Fall, der Thiel/Boerne in die Welt des Spitzensports und in die Münsteraner Motorrad- und Rockerszene führt, überzeugt durch sprühenden Wortwitz und starke Darstellern. Dieses Mal führte Franziska Meletzky ("Bloch - Bauchgefühl", "Bloch - Der Heiland") Regie, die das gelungene Drehbuch von Thorsten Wettcke und Christoph Silber in Szene setzte.

Foto: WDR/Thomas Kost