Hauptkommissar Frank Thiel kommt vom Hamburger Kiez und hat sich aus familiären Gründen zur Kripo Münster versetzen lassen. Noch bevor er seine Wohnung, ganz zufällig im Haus des Rechtsmediziners Professor Karl-Friedrich Boerne, beziehen kann, hat er gleich zwei Fälle am Hals. Die Studentin Jennifer Müller sucht ihre Mutter, die möglicherweise ermordet wurde. Fast gleichzeitig wird im Hochmoor die Leiche eines weiblichen Teenagers gefunden, die dort über 20 Jahre konserviert war. Die Ermittlungen des Kommissars Thiel und des Forensikers Boerne der Uni Münster ergeben, dass beide Fälle auf tragische Weise miteinander verwoben sind ...

Der unterhaltsame TV-Krimi von Peter F. Bringmann, der nicht mit skurrilen Gestalten spart, ist der erste Fall für das ungleiche Ermittlerduo Jan Josef Liefers als Rechtsmediziner Boerne und Axel Prahl als Hauptkommissar Thiel. Manchmal wirkt der Humor allerdings ziemlich aufgesetzt. Und dass die Story sich am Ende wieder um das Inzest-Thema dreht, ist inzwischen bis zum Erbrechen abgenudelt.

Foto: MDR/WDR/Michael Böhme