Tom Hanks in der Rolle des Flughafen-Bewohners
Viktor Navorski

Terminal

KINOSTART: 07.10.2004 • Tragikomödie • USA (2004) • 128 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The Terminal
Produktionsdatum
2004
Produktionsland
USA
Budget
60.000.000 USD
Einspielergebnis
219.417.255 USD
Laufzeit
128 Minuten

Viktor Navorski kommt als Tourist in die USA, um hier den letzten Wunsch seines Vaters zu erfüllen. Doch während seiner Landung bricht in seinem osteuropäischen Heimatland ein Krieg aus und Viktors Pass wird so ungültig. So darf er vom New Yorker Flughafen weder aus- noch einreisen. Während die Bürokratie ratlos reagiert, richtet sich der staatenlose Viktor in einem Terminal häuslich ein und findet im Flughafen-Personal bald hilfreiche Freunde ...

Regisseur Steven Spielberg arbeitete hier nach "Der Soldat James Ryan" und "Catch Me If You Can" erneut mit Tom Hanks zusammen. Die Tragikomödie orientiert sich an der wahren Geschichte des Merhan Karimi Nasseri, der bereits seit mehr als zehn Jahren auf dem Pariser Flughafen Charles de Gaulle festsitzt, weil einst seine Brieftasche mit all seinen Papieren gestohlen wurde. Dank eines einmal mehr brillant agierenden Tom Hanks ist dies ein relativ schlicht inszeniertes Werk, das eine absurde Story äußerst sensibel erzählt.

Foto: UIP

Darsteller
Diego Luna
Lesermeinung
Gilt als einer der versiertesten Charakterdarsteller Hollywoods: Stanley Tucci.
Stanley Tucci
Lesermeinung
Zweifacher Oscar-Gewinner: Tom Hanks.
Tom Hanks
Lesermeinung
Zoë Saldana in "8 Blickwinkel".
Zoë Saldana
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS